Die Redaktion von AUSTRALIEN-INFO.DE kooperiert eng mit der "360° medien gbr mettmann", die seit Oktober 2012 alle drei Monate die Zeitschrift "360° Australien" veröffentlicht. Über die Website von AUSTRALIEN-INFO.DE können Sie


Profil des Magazins



360° Australien Magazin Ausgabe 4/2017 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.   "360° Australien" steht für eine seriöse, ehrliche Rundum-Berichterstattung. Die Texte stammen von Insidern, die sich zum Teil bereits seit mehreren Jahrzehnten mit Down Under befassen. Einige Autoren leben selbst in Australien oder haben eine Zeit lang dort gelebt. Die Redaktion von AUSTRALIEN-INFO liefert auf ihrer Website, im Newsletter und der Facebook-Seite aktuelle und vertiefende Meldungen zu den Themen des gedruckten Heftes.

Das Magazin hat einerseits deutlichen Schwerpunkt in Reportagen über Reiseziele und Erlebnisse. Zahlreiche Berichte beschäftigen sich mit dem Angebot für die Anreise nach Australien und den Fortbewegungsmöglichkeiten im Land. Andererseits werden auch Themen aus Wirtschaft, Kultur und Geschichte beleuchtet. Zur Kultur gehört auch die Kultur des Genießens. Australien ist zur Überraschung vieler ein Land der Gaumenfreuden. Auch dieser Aspekt ist regelmäßiger Teil der Berichterstattung. Wer sich mit dem Gedanken trägt nach Australien auszuwandern, profitiert von ungeschminkten Berichten derjenigen, die den Sprung gewagt haben.

Last, but not least sind einige Seiten dem reinen Augenschmaus vorbehalten. Australien ist für Fotografen bekanntlich eines der faszinierendsten Reiseziele. Und so manches Bild beeindruckt auf einer Doppelseite so sehr, dass man es immer wieder gerne anschaut.


 

Ausgabe 04/2017



360° Australien Magazin Ausgabe 4/2017 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.   Themen der Ausgabe, die am 17. August 2017 erschienen ist:
  • Zum Einstieg werden vier Menschen und ihre Lebensgeschichten aus der Pilbara-Region in Australiens Nordwesten erzählt.
  • Der Schwerpunkt in dieser Ausgabe auf und über 40 Seiten ist das Northern Territory. Zum Einstieg porträtiert der Naturfotograf Ingo Öland sowohl den grünen Norden wie auch das rote Zentrum. Stephan Brünjes hat den Uluru (Ayers Rock) besucht und skizziert wie unterschiedlich die Interesse der Ureinwohner und mancher Touristen dort sind. Christian Dose hat in der Nähe großer Felsen im roten Zentrum kulinarische Sternstunden im Outback erlebt. Michael Juran reiste durch das Top End und stellt einige Geheimtipps vor. Schon mal was von den Bamurru Plains gehört oder von der Gunbalanya Kunstgalerie in Oenpelli gehört? Das weite Taffelland der Barkly Region zwischen Tennant Creek und der Grenze zu Queensland ist dünn besiedelt. Hilke Maunder hat sie bereist und stellt ebenfalls Geheimtipps wie den 1993 gegründeten Iytwelepenty Nationalpark vor. Noch jünger ist der erst 2014 gegründete Tjoritja National Park in den Western MacDonnells Ranges. Laura Kaiser stellt den Park und den Gebirgszug ausführlicher vor.
  • Barbara Barkhausen porträtiert im Anschluss Tokio. Die japanische Hauptstadt ist eher außergewöhnlich als Stopover-Ziel, eignet sich jedoch sehr gut dafür. Die Biologin Angelika Volz arbeitete viele Jahre in Cape Tribulation im Nordosten von Queensland. Dort lernte sie die Bennet-Baumkängurus kennen. Ein anderer Baumbewohner hat es in vielen Regionen Australiens zunehmend schwerer: Der Koala. Barbara Barkhausen berichtet über seine Probleme durch wachsende Urbanisierung, Waldrodung und den Klimawandel. Stefanie Stadon erklärt worauf man, nicht nur als Backpacker, achten sollte wenn man in australischen Hostels übernachtet und Elvira Wolff stellt die Notfall-App Emergency+ vor. Abgerundet wird die Ausgabe durch beeindruckende Fotos der Leser aus dem Northern Territory.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


Ausgabe 03/2017



360° Australien Magazin Ausgabe 3/2017 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.   Themen der Ausgabe, die am 1. Juni 2017 erschienen ist:
  • Zum Einstieg werden drei besondere Wanderungen in South Australia vorgestellt. Den Süden kann man auch mit professioneller Führung zu Fuß entdecken, das Wegenetz ist mittlerweile exzellent ausgeschildert.
  • Der Schwerpunkt in dieser Ausgabe mit rund 50 Seiten liegt auf Queensland - Australiens zweitgrößtem Bundesstaat. Zum Einstieg folgt ein kurzes Porträt von Australiens wohl meist ausgezeichnetem Strand. Der Whitehaven Beach gewann bei Tripadvisor den Traveller’s Choice Award 2017 schon zum vierten Mal in Folge. Im Anschluss folgen zehn Seiten Augenschmaus. Ingo Öland porträtiert die gewaltige Natur des Bundesstaates im Nordosten – von den Inseln über die dichten Regenwälder bis zu den Wüsten im Westen. Christian Dose ging Down Under in die Luft und hat Riff und Regenwald aus dem Flugzeug erlebt. Insgesamt stellt er sechs Möglichkeiten vor die faszinierenden Landschaften in Queensland von oben zu erleben. Hilke Maunder zog es ans Wasser um an der Tausende von Kilometer langen Küsten nach Strandperlen zu suchen – den schönsten Fleckchen in Queensland am Wasser. Stephan Brünjes war auf Fraser Island mit dem deutschstämmigen Natur-Ranger und Top-Fotografen Peter Meyer unterwegs und kam begeistert zurück – von der Insel und auch von Peter, einem exzellenten Botschafter der größten Sandinsel der Welt. Barbara Barkhausen war auf Magnetic Island, einer Insel nur wenige Kilometer vor der Küste der Großstadt Townsville. Von vielen Reisenden wird die Attraktivität der Insel stark unterschätzt. Last, but not least, beschreiben Gabriele und Wolfgang Leichsenring ihre Tour durch Queenslands tropischen Norden.
  • Einen Blick nördlich von Australien wirft die Reportage von Thilo Scheu über die paradiesische Inselwelt von Papua-Neuguinea. Dann kommt eine Art „Reality-Check“: Wie fühlt sich Work & Travel eigentlich abseits sonniger Klischee-Bilder an? Im darauffolgenden Artikel geht Raphela Heß der Frage nach warum Australiens Regierung Kohle immer noch trotz Klimawandel als unverzichtbares Exportprodukt und die Eröffnung der gigantischen und umstrittenen Carmichael Mine vorantreibt. Raphaela Heß berichtet. Petra Walke beleuchtet welche Möglichkeiten Australien Unternehmern, Selbstständigen und Investoren im Alter über 55 anbietet. Abgerundet wird die Ausgabe durch beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


Ausgabe 02/2017



360° Australien Magazin Ausgabe 2/2017 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 2/2017 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 2. März 2017 erschienen ist:
  • Satte 50 Seiten sind in dieser Ausgabe Westaustralien gewidmet. Australiens größter Bundesstaat ist sieben Mal so groß wie Deutschland und enorm vielseitig. Den Auftakt zum Themenspecial bilden fünf Tipps für besondere Erlebnisse in Australien Westen: Selfies mit Kängurus, Wandern durch geologische Wunderwelten, Begegnungen mit Ureinwohner, Übernachtungen unterm Sternenzelt und Schwimmen mit Delfinen und Walhaien. Unter dem Titel „Wunder der Weite“ porträtiert auf den folgenden acht Seiten Ingo Öland die einzigartigen Landschaften Westaustraliens.
  • Stephan Brünjes war mit dem Camper entlang der Coral Coast unterwegs und berichtet auch von einer besonderen Form des Campens: Glamping. So wird das glamouröse Campen in Edelzelten bezeichnet das in Australien immer beliebter wird. Hilke Maunder besuchte das Unesco-Weltnaturebe in der Shark Bay. Etwas weiter nördlich begegnete Carsten Heinke am Ningaloo Riff Walhaien und Buckelwalen. In der Pilbara staunte Andreas Hauri über uralte Gesteinsformationen und erfuhr viel über Tradition und Gebräuche der indigenen Bevölkerung. Hilke Maunder berichtet über die Kimberley-Region im Nordwestzipfel - Australiens Bilderbuch-Outback in XXL, so groß wie Deutschland und Österreich gemeinsam. Michaela Urban und ihr Freund Eric mussten auf der Gibb River Road nach einer Fahrzeugpanne zum Buschmechaniker und wurden zum Fan der Outbackstrecke.
  • Die pulsierende Food- und Pub-Szene in Perths Ausgehviertel Northbridge wird von Ingrid Brunner vorgestellt. Susanne Reichhardt war von Kap zu Kap im Südwesten in der Nähe von Margaret River unterwegs und erlebte türkisblaues Meer, Leuchttürme, Karribäume, Weingüter, Höhlen und Galerien. Im Südwesten fand Christian Dose sein Glück in der Lucky Bay bei Esperance, einer der schönsten Buchten des Landes.
  • Australien hat über 24.000 Pflanzenarten. Barbara Barkhausen stellt einige der attraktivsten davon vor. Der fünfte Kontinent ist voller Bodenschätze. Australiens Reichtum ist vor allem auf deren Ausbeutung gegründet. Nicht nur Umweltschützer auch die Ureinwohner protestieren gegen ungebremste Ausbeutung, erst recht auf ihrem Land. Raphaela Heß beleuchtet den Konflikt.
  • Andreas Schaible arbeitete als Working Traveller nicht auf einer Farm oder in der Gastronomie – er war im Zirkus – als Clown. Über die Änderungen bei den Visumsbedingungen für Working Holidays 2017 informiert Stefanie Stadon. Petra Walke erläutert wie man sich durch Eröffnung einer Firmenniederlassung eine permanente Aufenthaltsgenehmigung in Australien und die doppelte Staatsbürgerschaft erreichen kann. Abgerundet wird die Ausgabe durch Büchertipps und beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


Ausgabe 01/2017



360° Australien Magazin Ausgabe 1/2017 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 1/2017 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 8. Dezember 2016 erschienen ist:
  • Der Schwerpunkt ist diesmal erneut thematisch und nicht wie sonst meist üblich auf einem Bundestaat. Der Mythos Outback ist auf 36 Seiten Thema in seinen unterschiedlichsten Facetten: bizarre Fels- und Gesteinsformationen, Roadtrains und Pisten für Geländewagenfahrer, abgelegene Farmen und Pubs. Ingo Öland hat das Outback in beeindruckenden Bildern festgehalten. Hilke Maunder stellt die schönsten Badplätze im Outback vor und Barbara Barkhausen begeistert sich für die Wildblumenblüte im Frühjahr. Selbst in Canberrra lässt sich nach nur zwanzig Minuten Autofahrt Natur hautnah beim Bushwalken in der Bergkette der Brindabellas erleben. Ein kleines bisschen Outback – und Susanne Reichhardt war dort. Dagmar Loos-Tänzler war auf einem Geheimtipp für Allradfreunde unterwegs, dem Owens Way bei Alice Springs. Laura Kaiser räumt mit dem Vorurteil auf, dass die Nullarbor-Ebene langweilig sei. Sie lebte 6 Monate in der scheinbar unendlichen Weite zwischen Adelaide und Perth wo neben Kliffen und Höhlen auch Wale zu den Hauptattraktionen zählen.
  • Zum Auftakt des Heftes gibt es eine Top Ten die aus zwei „Top Fives“ besteht: Die fünf schönsten Naturerlebnisse in Western Australia und fünf Gründe warum Adelaide eine Reise wert ist. Letztere Liste entstand nachdem die Economist Intelligence Unit Adelaide auf den fünften Platz der lebenswertetesten Städte der Welt gesetzt hat. In der gleichen Wertung landete Melbourne auf Platz eins, wie schon in den Jahren zuvor. Adelaide hat immer noch den Rang des Geheimtipps.
  • Australien hat auch ein Gebiet ganz tief im Süden – in der Antarktis. Barbara Barkhausen berichtet aus der Welt der Pinguine, Zugvögel, Wale, Seehunde und Seelöwen.
  • Über die Welt über den Wolken zwischen dem deutschsprachigen Raum und Australien berichtet seit 15 Jahren das Airline-Barometer von AUSTRALIEN-INFO.DE. Es liefert einen umfassenden Überblick, wie die Leistungen der Fluglinien auf den Verbindungen aus den deutschsprachigen Ländern nach Australien von den Reisenden beurteilt werden. Seit dem letzten Airline-Barometer in Heft 01/2016 hat sich das Angebot weiter verändert.
  • Ein weiterer Bericht von Barbara Barkhausen beschäftigt sich mit der Intelligenz von Koalas. Raphaela Heß lebt in Sydney und berichtet, wie das heilige Fest in Down Under begangen wird. Julius Kowalski geht der Faszination von Australien auf deutscher Rucksacktouristen auf den Grund, die nach dem Schulabschluss und vor Ausbildungsbeginn Down Under bereisen und Stefanie Stadon betrachtet die Working Traveller unter ihnen.
  • Auswanderungs-Interessierte sollten über wichtige Änderungen in den Visumklassen für Eltern- und Rentner Bescheid wissen. Petra Walke hat die wichtigsten Fakten zusammengestellt. Abgerundet wird das Heft durch beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


Ausgabe 04/2016



360° Australien Magazin Ausgabe 4/2016 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 4/2016 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 9. August 2016 erschienen ist:
  • Der Schwerpunkt ist diesmal thematisch und nicht wie sonst meist üblich auf einem Bundestaat. Die meisten Urlauber bereisen Australien als Selbstfahrer, ob im Camper, Wohnmobil oder mit dem Mietwagen. Und auch die Australier selbst lieben es in den Ferien auf den „Great Australian Roadtrip“ zu gehen. Grund genug rund 50 Seiten dieser Ausgabe den Straßen Australiens zu widmen. Dabei werden ganz unterschiedliche Routen vorgestellt – bequeme und extreme.
  • Die Straßen und Tracks Australiens begeistern schon seit vielen Jahren den Landschaftsfotografen Ingo Öland. Eine beeindruckende Fotostrecke am Anfang dieser Ausgabe zeigt unter anderem das üppige Grün im Regenwald des Tarra Bulga Nationalparks in Victoria, das „Stilfser Joch Tasmaniens“ – Jacobs Ladder und die Seventy Mile Beach auf Fraser Island. Entlang der Routen finden sich Roadhouses, einsame Tankstellen und ausgefallene Fähren. Und man sollte Zeit mitbringen um auf der Reise Australiens Tierwelt ausführlich beobachten zu können, die man manchmal mitten auf der Straße findet, zum Beispiel Kängurus und Echsen.
  • Eine der australischen Routen mit legendärem Ruf führt an die Nordostspitze des Landes zum Cape York. Der Old Telegraph Track ist nicht nur der Traum vieler Offroad-begeisterter Australier. Die Strecke gilt als einer der härtesten Offroad-Routen des Landes. Sabine und Burkhard Koch waren mit einem markant lila gefärbten Toyota Landcruiser, ihrer „Pistenkuh“, auf dem Track unterwegs.
  • Der Oodnadatta Track in Südaustralien bietet ganz andere Eindrücke. Wir haben ihn in der Erstausgabe von 360° Australien im Heft 1/2013 erstmals präsentiert. Zeit mal wieder diese ehemalige Viehtriebstrecke vorzustellen mit ihren Sanddünen, Salzpfannen und -seen, Hochebenen mit Tafelbergen und Steinwüsten. Dazu sieht man Überreste von alten Bahnanlagen, Brücken, Wasserspeicher, Bahnarbeiterhäuschen und Bahnschwellen. Dagmar Loos-Tänzler war auf dem Oodnadatta Track unterwegs.
  • Während man die ersten beiden Tracks mit Fahrzeugen mit Allradantrieb bereisen sollten ist die Nord-Süd-Achse mitten durch das Land seit knapp 30 Jahren geteert und wir schon auch mal als „The Bitumen“ – das Teerband – bezeichnet. Petra Paul war von Darwin nach Port Augusta auf dem Stuart Highway unterwegs, der auch als Explorer Way vermarktet wird.
  • Ein Terrain für Fahrzeuge mit Allradantrieb ist auch die Gibb River Road im Nordwesten von Australien. Michaela Urban war auf dieser Route durch die Kimberly-Region unterwegs. Anke Fietzek hat sich in Tasmanien verliebt. Die Insel hat Selbstfahrern auch ausgesprochen attraktive und abwechslungsreiche Routen anzubieten.
  • Mitten in den Blue Mountains befindet sich eine der außergewöhnlichsten Unterkünfte „down Under“. Urlauber können dort seit kurzem in einer luxuriösen Höhle übernachten. Barbara Barkhausen hat sich die ausgefallenen Wollemi Wilderness Cabins näher angesehen.
  • Raphaela Heß ist der Rivalität unter zwei Städten auf der Spur wie man sie in Deutschland wohl am ehesten zwischen Köln und Düsseldorf kennt. Sydneysiders und Melburnians. Joscha Remus besuchte die Forscher des Strehlow-Instituts in Alice Springs und durfte dort Kultgegenstände der Aborigines betrachten und digitalisierte gesungene Erzählungen (Songlines) lauschen.
  • Soll man eine Work & Travel-Reise allein oder zu zweit machen. Es gibt für beide Arten des Reisens gute Gründe dafür und dagegen. Stefanie Stadon vergleicht beide Reisearten. Die Australier wünschen sich unter ihren Einwanderern mehr Kleinunternehmer. Petra Walke berichtet wie man diese mit neuen Anreizen und der Möglichkeit zur doppelten Staatsbürgerschaft locken will. Abgerundet wird das Heft durch beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


Ausgabe 03/2016



360° Australien Magazin Ausgabe 3/2016 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 3/2016 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 17. Mai 2016 erschienen ist:
  • Der Schwerpunkt liegt auf dem südöstlichen Bundesstaat New South Wales. Den Auftakt bildet Ingo Öland mit einer beeindruckenden Fotostory über subtropische Regenwälder, abwechslungsreiche Küstenlandschaften und Sydney. Barbara Barkhausen porträtiert die Blue Mountains die ihren Namen von den blauen Dunstwolken ätherischer Öle haben, die die Eukalypten bei idealer Wetterlage abgeben. Julia Endter hat sich von Katoomba auf den 45 km langen Six Foot Track zu den eindrucksvollen Jenolan Caves gemacht. Cindy Ruch porträtiert das Kleinstadtleben im Outback in Broken Hill. Susanne Reichhardt besuchte höchsten Berg Australiens, den Mount Kosciuszko in den Snowy Mountains.
  • Zu den in Europa kaum bekannten Zielen zählen die Tiwi-Inseln 90 km nördlich von Darwin. Sie sind nicht nur geprägt durch indigenes Erbe und Einflüsse aus Polynesien sondern auch durch besondere Vorlieben beim Sport. Hilke Maunder hat die Inseln besucht.
  • Australiens Landschaften wissenzu überraschen. Was am Boden zum Teil karg und unwirtlich aussieht bekommt aus der Luft eine überraschende Ästhetik. Luftaufnahmen aus Westaustralien können auch abstrakte Kunst sein, wie Barbara Barkhausen vorstellt.
  • Wer aus dem deutschsprachigen Raum nach Australien auswandert, durchlebt einen Kulturschock - im erhofften wie im unerwarteten. Zehn Unterschiede zwischen deutscher und australischer Kultur, willkommene und gewöhnungsbedürftige stellt Anita Menhofer vor.
  • Australiens moderne Kunstszene hat mit dem Museum of Old and New Art (MONA) in Tasmanien und dem Heide Museum of Modern Art (MOMA) in Melbourne zwei Highlights zu bieten die Claudia Harfst näher unter die Lupe genommen hat.
  • Ein weiterer Bericht von Susanne Reichhardt beschäftigt sich mit den Hütehunde von Schafszüchtern und wie diese Hunde trainiert werden. Sie besuchte für ihre Recherche u.a. die National Sheep Dog Trials.
  • Seit Juli 2000 können junge Deutsche in Australien mit einem Work and Travel Visum reisen und arbeiten. Im Finanzjahr 2014/15 haben diese Möglichkeit 26.000 Deutsche genutzt. Im ersten Jahr der Gültigkeit dieser Visaform waren 2000/01 3.500 Working Traveller aus Deutschland unterwegs. Stefanie Stadon beschäftigt sich mit dem Gepäck der Backpacker.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


 

Ausgabe 02/2016



360° Australien Magazin Ausgabe 2/2016 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 2/2016 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 25. Februar 2016 erschienen ist:
  • Der Schwerpunkt liegt auf Westaustralien. Stephan Brünjes porträtiert die einsamste Großstadt der Welt die gerade dabei ist sich mit vielen Bauprojekten rasant weiter zu entwickeln. Perth begeistert mit mildem, häufig sonnigem Seeklima, großzügigen grünen Oasen und vor der Haustüre leben die grinsenden Quokkas - Mini-Kängurus. im Bericht von Hilke Maunder geht es um eine ganz andere Tierart: Schlammkrabben. Bei den australischen Ureinwohner stehen sie auf der Speisekarte. In Westaustralien mal kurz aus Australien ausreisen. Wenn es nach der Definition von Weizen-Bauer Casley geht gehören die 75 Quadratkilometer seiner Farm nicht zu Australien. Er regiert die unabhängie Mikronation Hutt River Province als Prince Leonard I.. Stephan Brünjes hat ihn besucht.
  • Eine ausführliche Reportage gilt einem der besten Orte, um die australische Tierwelt besonders nah kennenzulernen. Christian Dose besuchte Kangaroo Island die drittgrößte Insel des Fünften Kontinents, die auch den Beinamen „Zoo ohne Zäune“ trägt.
  • Christof Hock widmet sich einer beliebtesten Arten Australien zu bereisen - mit dem Campervan. Hilke Maunder berichtet über queensland Haupstadt Brisbane die grüner, "smarter"und lebenswerter werden will und damit Melbourne den Rang ablaufen will. Barbara Barkhausen berichtet über etwas das nach Airbnb & Co. das "next big thing" werden könnte: Homecamp - Hausbesitzer vermieten ihre Gärten und Stellplätze an Camper.
  • Joscha Remus besuchte in Mareeba im Atherton Tableland auf dem Golfplatz eine Känguru-Herde erfuhr unter überraschendes: Männchen haben einen gespaltenen Penis und die Weibchen zwei Vaginen. Ähnlich investigativ der Bericht von Barbara Barkhausen die das überraschende Paarungsritual von Schnabeligeln vorstellt.
  • Work & Travel sowie Auswandern sind weitere Themen: Stefanie Stadon geht der Frage nach warum junge Deutsche in Australien bereit sind früh aufzustehen, in sengender Hitze schweißtreibende Arbeiten zu verrichten und in Unterkünften zu schlafen wo krabbelnde Insekten durchaus normal sind. Mit dem Entrepreneur Visum versucht Australien Einwanderer aus den Bereichen Wissenschaft, Technik, Mathematik, Informations- und Computertechnologien anzulocken. Anit Menhofer berichtet über eine Auswanderung die 35 Jahre zurückliegt: Heidi und Herbert Bauer leben seit 1981 in Australien und betreiben dort im Huon Valley südlich von Hobart eine kleine Bio-Farm.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


 

Ausgabe 01/2016



360° Australien Magazin Ausgabe 1/2016 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 1/2016 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 16. November 2015 erschienen ist:
  • Der Schwerpunkt liegt auf Tasmanien, Australiens südlichster Bundesstaat der im Jahr 2014/15 von 9400 Deutschen besucht wurde. Nur aus Großbritannien reisen mehr Besucher aus Europa nach „Tassie“. Allerdings ist Tasmanien unter den australischen Bundestaaten immer noch ein vergleichsweise wenig besuchtes Ziel. 26 Seiten sind in diesem Heft Tasmanien gewidmet. Anita Menhofer porträtiert die Inselhauptstadt Hobart. Tasmanien ist besonders reizvoll für Aktiv-Urlauber. Susanne Reichhardt hat sich zu Fuß auf Entdeckungstour begeben und einige der 60 kurzen Wanderungen ausprobiert, die vom Parks & Wildlife Service empfohlen werden. Claudia Harfst hat sich auf den Drahtesel geschwungen und stellt die interessantesten Abschnitte des Tasmanian Trails vor, die auch für Radler geeignet sind. Stephanie Longerich und Alexander Neumann testeten das Canyoning im Cradle Mountain National Park.
  • Stephan Brünjes war am Ningaloo Reef in Western Australia zum Schnorcheln mit Walhaien. Viktoria Urbanek präsentiert im Anschluss ein kleines Kaleidoskop von dem Ort, den die meisten deutschsprachigen Australien-Urlauber besuchen: Sydney.
  • Alexander Neumann und seine Freundin Stephanie haben ihre Tour mit dem Tandem 20.745 km rund um Australien beendet. In diesem Heft berichten sie über den Tourabschnitt von Sydney entlang der Ostkütste nach Cairns und zurück nach Darwin – satte 7000 km.
  • Das Angebot an Flugverbindungen aus den deutschsprachigen Ländern nach Australien ist weiter stark in Bewegung. Die Veränderungen spiegeln sich im Airlinebarometer von AUSTRALIEN-INFO.DE wider. Seit 2001 ist diese Umfrage der eingehendste Überblick, wie die Leistungen der Fluglinien auf diesen Routen von den Reisenden beurteilt werden. Die Unterschiede werden in einem exklusiven Stärken-/Schwächenprofil gezeigt.
  • Roland Dusik stellt ein Dutzend der urigsten Outback-Pubs vor. In einem weiteren Artikel von Stephan Brünjes wagt er einen Selbstversuch: Wie geht das noch mal dem Didgeridoo? Nach einem Crashkurs von einer Stunde hatte er eine kleine Ahnung von Tuten und Blasen… Stefanie Stadion erzählt von einer ganz speziellen Liebe: von Backpackern und ihren Autos. Petra Walke berichtet über wirtschaftliche und soziale Förderung für Einwanderer außerhalb der großen Ballungszentren und die Regional and Economic Migration Initiative (REMI). Abgerundet wird das Heft durch Buchtipps sowie beeindruckenden Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


 

Ausgabe 04/2015



360° Australien Magazin Ausgabe 4/2015 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 4/2015 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 13. August 2015 erschienen ist:
  • Die Titelgeschichte widmet sich der Kultur der australischen Ureinwohner: Autor Joscha Remus hatte auf dem Gelände einer privaten Farm in der Nähe von Alice Springs im Northern Territory die Gelegenheit, eine Höhle zu besuchen, die eine bislang ungekannte Zahl an verschiedenen Stilrichtungen bei Felszeichnungen aufweist. Er musste sich verpflichten, keine Angaben über den Ort dieser Höhle zu machen und durfte im Gegenzug faszinierende Aufnahmen machen. Der Farmer, auf dessen Land die Höhle liegt, legt überhaupt keinen Wert auf Touristen. Umso erfreulicher, dass es Joscha Remus gelang, Bilder von dieser einzigartigen Höhle der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Höhle, die noch keinen offiziellen Namen trägt, und auch über Google nicht aufzufinden ist, ist ein exzellentes Beispiel für die kaum bekannten Schätze, die in Australien auf ihre Entdeckung und Bewahrung warten. Bislang ist keine anderer Platz bekannt, in der Angehörige verschiedener Stämme zusammen gekommen sein müssen, um Zeichnungen anzufertigen, die im Röntgenstil gemacht wurden, als Handschablonen oder mit Spiralen und Labyrinthen. Die Aura-Halo-Figuren deuten darauf hin, dass hier auch Angehörige eines Stammes aus dem Arnhem Land gewesen sein könnten. Unter dem Titel „Die Poesie der Steine“ wird dieser wundervolle Ort auf zwölf Seiten in eindrucksvollen Bildern und einem einfühlsamen Text vorgestellt.
  • Jedermann zugänglich ist das westlich von Alice Springs gelegenene Palm Valley, sofern man mit einem Allradfahrzeug unterwegs ist. Christian Dose hat es schon mehrfach besucht. Hilke Maunder hat sich ebenfalls weg von den geteerten Straßen auf Pisten begeben, die man mit dem Allradfahrzeug bereist: Sie tourte auf dem 3500 km langen Savannah Way, der Broome in Westaustralien mit Cairns in Queensland verbindet.
  • Cindy Ruch stellt mit West End, New Farm und Fortitude Valley drei reizvolle Stadtviertel von Brisbane vor und Roland Dusik porträtiert eine der beliebtesten Klassiker einer Australien-Reise und einer der schönsten Küstenstraßen weltweit: die Great Ocean Road im Bundesstaat Victoria.
  • Alexander Neumann und seine Freundin Stephanie sind mit dem Tandem 16.000 km rund um Australien unterwegs. Diesmal stellen sie den Tourabschnitt von Adelaide über Melbourne bis Canberra mit einem Abstecher nach Tasmanien vor.
  • Stephan Brünjes war in Westaustralien unterwegs und besuchte die Wandina Station, 530 Kilometer nördlich von Perth. Sie ist mit einer Fläche von 971 Quadratkilometern größer als die Fläche von Berlin. Dort wurde er herzlich begrüßt, sowohl von den Farmern als auch von Millionen von Buschfliegen. Yadegar Asisi erstellt derzeit ein Riesenrundbild des Great Barrier Reefs auf sage und schreibe 3500 Quadratmetern. Es wird vom 3. Oktober 2015 bis zum 18. September 2016 im Panometer in Leipzig zu sehen sein. Antonia Seifert berichtet über die Entstehung des Großkunstwerks, das auf 111 Meter Länge und 32 Meter Höhe das einmalige Riff mitten in Deutschland auf besondere Weise erlebbar macht. Schon mal was von Bundanoon gehört? Susanne Reichhardt hat das Dörfchen in New South Wales an einem Samstag im April besucht und fühlte sich wie in Schottland. 20 Bands mit Dudelsäcken beschallen die Dorfwiese und blasen den Auftakt zu den Highland Games Down Under.
  • Astrid Hofer hat den australischen Teilnehmer beim Eurovision Song Contest (ESC), Guy Sebastian, interviewt und hat sich zwei Wochen lang backstage in das Getümmel des größten Popevents begeben. Sie zeigt in ihrem Beitrag, was die Australier am ESC so faszinierend finden.
  • Wer in Australien einen Work and Travel Aufenthalt machen möchte, erhält von der australischen Einwanderungsbehörde den Hinweis, mit rund 5000 AUD an verfügbarem Budget zu kalkulieren. Stefanie Stadon erklärt in ihrem Bericht, warum dies ein wirklich sinnvoller Tipp ist. Wieder einmal hat in Australien Anfang Juli ein neues Finanzjahr begonnen und wieder wurden die Bedingungen für eine Einwanderung angepasst. Petra Walke gibt ihrem Bericht ein Status-Update über Einwanderungsmöglichkeiten.
  • Abgerundet wird das Heft durch ein Interview mit Michael Müller, Gründer des gleichnamigen Reiseführerverlages, Buchtipps sowie beeindruckenden Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


 

Ausgabe 03/2015



360° Australien Magazin Ausgabe 3/2015 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 3/2015 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 27. Mai 2015 erschienen ist:
  • Zwei Inseln im Bundesstaat Queensland sind Thema der Titelgeschichte dieser Ausgabe: Hilke Maunder hat Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt, besucht. Die Insel, die seit 1992 zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt ist unter deutschen Urlaubern eines der bekanntesten Ziele. Die zweitgrößte Sandinsel der Welt, North Stradbroke Island, ist dagegen nur wenigen bekannt. Cindy Ruch stellt die reizvolle Insel südöstlich von Brisbane vor. Wilde Tiere, weite Strände und kleine Fischerdörfer – noch gilt die Insel als Geheimtipp. Eine weitere Region in Queensland, die Reisende aus dem deutschsprachigen Raum bislang kaum kennen, stellt Angi Hack mit dem Girraween National Park vor. Das bizarr geformte Granitgebirge liegt 250 Kilometer südwestlich von Brisbane im Gebiet der Darling Downs.
  • Franziska Kraus lässt ihre „Natur-Tour“ durch New South Wales Revue passieren. Stationen waren unter anderem die Blue Mountains, die Southern Highlands und die Illawarra-Küste. Sabine Reichhardt porträtiert die Bundeshauptstadt Canberra.
  • Cornelia Wolter berichtet unter dem Titel „Zwischen Kängurus und Koalas“ über tierische Begegnungen in den Bundesstaaten South Australia und Victoria. Barbara Barkhausen geht der Frage nach warum Melbourne es in diversen Umfragen immer wieder schafft als einer der lebenswertesten Städte der Welt eingestuft zu werden. Vor etwas mehr als sechs Jahren machte Marysville am während der verheerenden Buschbrände in Victoria weltweit Schlagzeilen. 95 Prozent der Infrastruktur des Ortes wurden am 7. Februar 2009 – dem sogenannten „Schwarzen Samstag“ – zerstört, zahlreiche Bewohner kamen im Feuersturm ums Leben. Alexander Neumann und Stephanie Longerich haben den Ort in den Great Dividing Ranges, östlich von Melbourne, besucht und waren erstaunt wie grün sich heute die Region präsentiert.
  • Joscha Remus hat die verrückteste Seeschlacht der Welt besucht: Im trockenen Flussbett des Toddriver liefern sich Segler, Surfer und Kanuten dramatische Wettkämpfe bei der alljährlichen Henley-on-Todd Regatta.
  • Alexander Neumann und seine Freundin Stephanie sind mit dem Tandem 16.000 km rund um Australien unterwegs. Diesmal stellen sie den Tourabschnitt von Broome über Perth durch die Nullarbor Plain bis Ceduna vor. Stephan Brünjes hat sich auf einem Markt der ganz besonderen Art umgesehen: Auf dem Sydneys Travellers Car Market kaufen und verkaufen Rucksacktouristen mehr oder weniger erfolgreich ihre fahrbaren Untersätze.
  • In Australien spricht man Englisch... Aber was für eines. Stefanie Stadon gibt Tipps zur besseren Verständigung, die nicht nur für Backpacker wertvoll sind. Elvira Wolff, vom Australien-Stammtisch in Frankfurt, porträtiert eine australische Legende: Seit 1928 sind die Krankenschwestern und Ärzte des Royal Flying Doctor Service im Outback unterwegs. Barbara Barkhausen beleuchtet wie auch heute die australischen Ureinwohner noch um ihre Rechte kämpfen müssen. Derzeit suchen sie unter anderem die Anerkennung in der Verfassung als erste Menschen auf dem Kontinent. Roland Dusik besuchte im Nordosten von Queensland das Laura Aboriginal Dance and Cultural Festival. Die Veranstaltung, die in ungeraden Jahren durchgeführt wird, gilt als einer der besten Termine um authentische Tänze der australischen Ureinwohner zu erleben. Die Einwanderungsexpertin Petra Walke informiert über Änderungen bei den Englischtests für Einwanderer: Die Anforderungen wurden leicht gesenkt. Abgerundet wird das Heft durch beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln bestellt werden.


 

Ausgabe 02/2015



360° Australien Magazin Ausgabe 2/2015 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

360° Australien Magazin Ausgabe 2/2015 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

  Themen der Ausgabe, die am 26. Februar 2015 veröffentlicht wurde:
  • In Queensland waren Julia Endter und Stephan Brünjes auf Tour. Julia Endter war insgesamt ein Jahr in Australien mit einem 30 Jahre alten Toyota Landcruiser unterwegs und berichtet in diesem Heft über einen Ausflug in den Dschungel des Daintree National Parks. Den Dschungel nimmt auch Stephan Brünjes genauer unter die Lupe, wobei er sich weder um das berühmt-berüchtigte Camp von RTL kümmert noch um die dort übliche "Schaben-Freude". Er stellt Menschen in Queensland vor, die authentische Dschungel-Erlebnisse ermöglichen wie Roy Gibson in der Mossman Gorge oder den gebürtigen Deutschen Peter Meyer auf Fraser Island.
  • Die Schweizer Reni und Marcel Kaspar waren in einer der fotogensten Wüsten Australiens unterwegs: Die Simpson Desert begeistert durch rote Sanddünen von denen 1100 bei einer Durchfahrt überquert werden müssen. Mehr als 600 km gilt es ohne Versorgungsmöglichkeit zu bewältigen. Ein rauer, harscher und anspruchsvoller Trip, von dem Reni und Marcel Kaspar eindrucksvolle Bilder mitgebracht haben.
  • Rau, harsch und anspruchsvoll empfand auch der Wiener René Rusch seine Süd-Nord-Querung des Kontinents mit dem Rad, während der auch er die Sandwüste der Simpson Desert im Süden streifte. Er schreibt über die Stunden auf seiner Reise, in denen er über Sinn und Unsinn seiner Solo-Tour schwer ins Grübeln kam. Zu zweit reisen noch bis Juni 2015 Alexander Neumann und seine Freundin Stephanie 16.000 km mit dem Tandem rund um Australien. Sie berichten vom Tourabschnitt im Nordwesten - unter anderem aus der Kimberley-Region. Markus Hirschbeck legte bei seiner einjährigen Australienumrundung 38.000 Kilometer im Geländewagen zurück. Er meisterte einige der spektakulärsten Offroadstrecken in dünn besiedelten Regionen und hielt mit seinem Fotoapparat wunderschöne Eindrücke fest.
  • Franziska Kraus hat in Australien geheiratet und berichtet über die Möglichkeit, sich auf Down Under das Ja-Wort zu geben. Susanne Reichhardt berichtet über eine Spendensammelaktion für die medizinische Forschung an Kinderkrankheiten in einem englischen Garten im Umland von Canberra. Markus Lesweng zeigt in einer Momentaufnahme, was die Australier unter Mateship verstehen: echte Männerfreundschaften. Petra Walk widmet sich dem Thema doppelte Staatsbürgerschaft. Konrad Langer Gründe für einen Abbruch des Australienjahres, wenn sich zum Beispiel aus Fernweh in Heimweh verwandelt. Last, but not least verrät in der Rubrik "Nachgefragt" Sebastian Martens, Senior Product Manager Oceania, bei der FTI Group, dem viertgrößten Reiseveranstalter Deutschlands, seine Australien-Tipps.
  • Abgerundet wird das Heft durch Tipps für Bücher und DVDs sowie beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Ausverkauft Das Heft kann nicht mehr einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 01/2015



360° Australien Magazin Ausgabe 1/2015 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

360° Australien Magazin Ausgabe 1/2015 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

  Themen der Ausgabe, die am 20. November 2014 erschienen ist:
  • Der Schwerpunkt dieses Heftes bildet ein aktuelle Reportage von Christian Dose über die Kimberley Region. Er hat dieses faszinierende Gebiet im Juli 2014 auch aus der Luft bereist und eindrucksvolle Bilder und Berichte. Nach seiner Meinung ist es die schönste Region Australiens.
  • Reni und Marcel Kaspar berichten über die Wandermöglichkeiten im Gebirgszug der West MacDonnell Ranges, westlich von Alice Springs
  • Rund um die Anreise nach Australien geht es sowohl im Airlinebarometer, der umfangreichsten Umfrage zu den Leistungen der Fluglinien auf der Strecke von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Australien.
  • Angi Hanck wohnt mit ihrer Familie in Brisbane. Diesmal porträtiert sie eine weiteres Ziel ihrer Wochenendausflüge, das auch für Besucher aus Übersee höchst interessant ist: Moreton Island ist wie das viel bekanntere Fraser Island auch eine Sandinsel und hat sogar die höheren Dünen.
  • Abgerundet wird das Heft durch Tipps für Bücher und DVDs sowie beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Ausverkauft Das Heft kann nicht mehr einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 04/2014



360° Australien Magazin Ausgabe 4/2014 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 4/2014 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 21. August 2014 erschienen ist:
  • Dieses Heft hat seinen Schwerpunkt in der Mitte des Landes. Im Vordergrund stehen die beiden Bundesstaaten South Australia und Northern Territory. Der renommierte Naturfotograf Ingo Öland, langjähriger Partner von Australien-Info.de, porträtiert in opulenten Bildern die facettenreiche Landschaft Südaustraliens. Barbara Barkhausen berichtet von drei eindrucksvollen Tagen auf einer geführten Tour auf dem Arkaba Walk in den Flinders Ranges durch Eukalyptuswälder, Sandsteinformationen und ausgetrocknete Flussbetten.
  • Werner Strampfert ist vom roten Herzen und dem grünen Norden des Kontinents fasziniert. Aus seiner Sicht gibt es im Northern Territory zwischen Uluru und Kakadu zahlreiche magische Orte. In seinem Artikel stellt er einige davon vor. Ganz nach Süden reicht diesmal der Blick der Autorin Alexandra Albert, die Tasmanien und seinen wilden, kaum besiedelten Landschaften vorstellt.
  • Fast jede Ausgabe von 360 Grad Australien stellt typisch australische Tiere vor. In diesem Heft ist es die Bartagame und der große Emu. Die faszinierenden Bilder dazu stammen von Ingo Öland. Nadja Pilz listet zehn kuriose Fakten über Australien, die in den meisten Reiseführern fehlen und selbst Australien-Insider überraschen.
  • Sabine und Burkhard Koch waren 18 Monate lang mit Geländewagen durch Australien unterwegs. Dabei beschäftigten sie sich intensiv mit dem Alltag der australischen Ureinwohner abseits der Tourismuswelt. Ihre Recherche über die Unterschiede in der Rechtsauffassung im traditionellen Recht („Aboriginal Law“) und des englisch geprägten Rechtssystems in Australien gibt einen exzellenten Einblick in ganz alltägliche Herausforderungen im gegenseitigen Verständnis der Kulturen.
  • Mit den Germein Sisters wird im Interview mit der Redaktion ein hochtalentiertes Trio von drei Schwestern vorgestellt, das im September seine erste CD "Because you Breath" im deutschsprachigen Raum veröffentlicht und im Herbst auf Tournee in Deutschland und der Schweiz unterwegs ist.
  • Barbara Barkhausen hat die Känguruexpertin Catharina Vendl interviewt. Die 29-jährige Berlinerin ist Tierärztin und lebt seit März auf einer einsamen Forschungsstation im Outback Australiens. Dort studiert sie für ihre Doktorarbeit die Verdauungsphysiologie der Beuteltiere.
  • Konrad Langer blickt zurück auf eine Zeit des Reisens, die noch gar nicht so lang her ist: Wie war man als Backpacker eigentlich ohne Smartphone oder Tablet unterwegs. Ein amüsanter Blick auf die gar nicht so ferne Zeit ohne Internet und GPS.
  • Drei Berichte beschäftigen sich mit dem Leben und Arbeiten in Australien. Die Regierung fördert mit speziellen Programme die Einwanderung von Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmern. Über entsprechende Initiativen berichtet Petra Walke. Australien ist riesig und abgesehen von den Ballungsräumen dünn besiedelt. Ist das im modernen Australien mit Internet, Online Shopping und einem dichten Netz von Inlandflügen noch ein Problem? Anita Menhofer geht dieser Frage nach. Wie man als Auswanderer mit passender Wahl des Wohnortes Traumziele im Rahmen eines einfachen Ausflugs am Wochenende erreichen kann, wird am Beispiel von Familie Hanck vorgestellt.
  • Abgerundet wird das Heft durch Tipps für Bücher und DVDs sowie beeindruckende Fotos der Leser.

Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 03/2014



360° Australien Magazin Ausgabe 3/2014 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

360° Australien Magazin Ausgabe 3/2014 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

  Themen der Ausgabe, die am 25. April 2014 erschienen ist:
  • Alpine Landschaften, ein Stadtteil der zunächst lediglich ein Gefängnis und der wilde Norden in der Mitte des Landes werden zum Einstieg in diesem Heft in drei ausführlichen Stories porträtiert. Die Titelgeschichte handelt vom Overland Track auf Tasmanien. Er ist einer der bekanntesten Weitwanderwege Australiens und führt auf 65 Kilometern durch den Cradle Mountain-Lake St Clair National Park. Barbara Barkhausen war sechs Tage in der ursprünglicher Wildnislandschaft unterwegs. Maike Brünik stellt vor, wie sich die Ankerstelle eines Schiffes mit Strafgefangenen ("The Rocks") von 1788 zur Weltstadt Sydney entwickelte. Christiane Cohnen zeigt in einer Fotostory ihre Highlights von Landschaften und Fauna im Northern Territory.
  • Kunst und Künstler findet man in Australien oft an Orten, an denen man eigentlich kaum mehr Spuren menschlicher Aktivitäten erwartet. Maike Brünik ist auf einer Reise durch den Bundesstaat New South Wales weitab von gewöhnlichen Museen oder Galerien auf eine außergewöhnliche Ansammlung von Kunstwerken getroffen: Dreißig Kilometer entfernt von Condobolin finden sich an einem Feldweg zur historischen Schaffsfarm Burrawang West bei Ootha zahlreiche Kunstinstallationen, die sich alle irgendwie um einen sehr australischen Autotyp drehen. Im Kern dieser Installationen stecken sogenannte Utes, "Utility Cars", unverzichtbare Allzweckwaffen australischer Farmer, Fahrzeuge der australischen Marke Holden mit großer Pritsche.
  • Kultur im Outback auch mit ganz vielen Menschen zu tun haben. Diese versammeln sich alljährlich an einem Wochenende im August in der Bergbau-Stadt Mount Isa zu einem der Highlights im Event-Kalender in Queensland: dem größten Rodeo der südlichen Hemisphäre und dem drittgrößten der Welt. Hilke Maunder hat sich unter die Cowboys aus aller Welt gemischt.
  • Drei Artikel beschäftigen sich mit Themen rund um die Anreise nach Australien. Hilke Maunder porträtiert das Stop-Over Ziel Bangkok. Roland Peyer widmet sich den Möglichkeiten wie man den australischen Norden mit den Zielflughäfen Darwin und Cairns aus Europa möglichst schnell und ohne Umwege erreichen kann. In einem zweiten Artikel untersucht welche Mengen an Freigepäck die einzelnen Fluggesellschaften auf ihren Flügen nach Australien erlauben.
  • Fast jede Ausgabe von 360 Grad Australien stellt typisch australische Tiere vor. In diesem Heft ist es der Schwefelhaubenkakadu und das Flinkwallaby. Die faszinierenden Bilder dazu stammen von Ingo Öland.
  • Torsten Kauert (34) hat in Deutschland als Maurer und Rettungsassistent gearbeitet. Nach seiner Einwanderung nach Australien hat er in Sydney mittlerweile drei deutsche Bäckereien eröffnet. Barbara Barkhausen stellt ihn vor. Auch Angi Hanck hat in Australien eine neue Heimat gefunden und berichtet darüber in dieser Ausgabe des Magazins. Den Block mit Reportagen und Informationen rund ums Auswandern rundet ein Bericht der Auswanderungsexpertin Petra Walke ab. Sie zeigt die Herausforderungen auf dem Weg zum Einreisevisum, dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung und doppelter Staatsbürgerschaft auf.
  • Judith Quick berichtet über zwei nach Australien auch zum Arbeiten gekommen sind: Tobias Dahm startete vergleichsweise spät, erst drei Monate vor seinem 31. Geburtstag und Jenny Burghoff arbeitete auf einer Ökofarm als "Willing Worker on Organic Farms (WWOOF). Stefanie Becker beleuchtet mal eine ganz andere Perspektive: Wie ist das eigentlich für Eltern, wenn der eigene Nachwuchs den Wunsch hat ausgerechnet Down Under, also ganz weit weg, zu reisen und zu arbeiten. Der Artikel reflektiert die Sorgen und Ängste und gibt zahlreiche Tipps.
  • Last, but not least verrät Ingo Öland seine Lieblingsplätze in Australien. Abgerundet wird das Heft durch Tipps für Bücher und DVDs sowie beeindruckende Fotos der Leser.
Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 02/2014



360° Australien Magazin Ausgabe 2/2014 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

360° Australien Magazin Ausgabe 2/2014 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

  Themen der Ausgabe, die am 6. Februar 2014 erschien sind:
  • Den Schwerpunkt in diesem Heft bilden auf 36 Seiten Themen rund um die australischen Ureinwohner. Vorgestellt werden Aspekte der Lebensweise, der Kultur, der Geschichte und der (touristischen) Begegnung mit Aborigines. Dazu begibt sich Hilke Maunder auf die Spuren der Regenbogenschlange und Cornelia Wolter berichtet über heilige Stätten der Ureinwohner im roten Zentrum. Ein fließender Übergang zwischen kulturellen und touristischen Erlebnissen bietet die Fotoreportage über den Lurujarri Heritage Trail auf der Dampier Halbinsel in Westaustralien von Julia Rau. Sie war einer von 50 Teilnehmern, die mit Mitgliedern des Stamms der Goolarabooloo entlang endloser Sandstrände mit rostroten Klippen, durch Teebaumwälder und Marschlandschaften unterwegs war. Von dieser Tour hat sie höchst beeindruckende Bilder mitgebracht. Hilke Maunder war bei den Bardi von Kooljaman zu Gast. Sabine und Burkhard Koch beleuchten das Schicksal der "Stolen Generations". Johanna Wagner spannt den Bogen noch etwas weiter und beleuchtet ausführlich in ihrem kenntnisreichen Essay die Geschichte und den heutigen Alltag der australischen Ureinwohner.
  • Anita Menhofer, die selbst zwischen Sydney und Brisbane lebt, verrät fünf ihrer liebsten Tageswanderungen in dieser Region. Joost Brünink war bereits mit sieben Monaten das erste Mal in Australien unterwegs - im Kinderwagen. Mama Maike berichtet über "Baby an Bord".
  • Es folgen zwei ganz unterschiedliche Routen-Erlebnisse: Sabine und Burkhard Koch haben 2013 mit ihrem lila Geländewagen, den sie Pistenkuh nennen, die Canning Stock Route bereist, eine historische Route, auf der Rinder entlang getrieben wurde. Sie berichten von einem der klassischen australischen Offroad-Abenteuer. Elke Tesche reiste acht Wochen lang allein durch den Osten Australiens. Andreas Walter hat sie interviewt.
  • Kunstredakteurin Claire Armstrong beschreibt die Arbeiten aus drei Kunstzentren im Nordwesten von South Australia - den Anangu Pitjantjatjara Yankunytjatjara (APY) Lands. Barbara Barkhausen interviewte in Sydney die Schüler Stella Alber und Niklas Schild (15), die für ein Jahr nach Down Under gegangen sind. Konrad Langer listet acht Dinge rund um Work & Travel auf, die ihm vorher keiner gesagt hat.
  • Drei weitere Artikel beschäftigen sich mit dem Leben und Arbeiten in Australien: Angi Hanck berichtet von ihrer Auswanderung nach Brisbane, Anita Menhofer zeigt die Hürden im Haus- und Grundstückskauf für Nicht-Australier und Nina Majling erläutert, was bei der Jobsuche und Bewerbung Down Under anders läuft als im deutschsprachigen Raum.
  • Last, but not least verraten Sabine und Burkhard Koch ihre liebsten Strände, Aussichtspunkte und noch vieles mehr. Abgerundet wird das Heft durch Tipps für Bücher und DVDs sowie beeindruckende Fotos der Leser.
Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Ausverkauft Das Heft kann nicht mehr einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 01/2014



360° Australien Magazin Ausgabe 1/2014 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 1/2014 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe, die am 8. November 2013 erschien sind:
  • Der Schwerpunkt in diesem Heft bilden auf rund vierzig Seiten Themen aus dem Bundesstaat Westaustralien. Zunächst stellt Hilke Maunder Australiens größten Bundesstaat in einem Porträt vor. Anschließend berichtet Helgard Below über Outbackcamps und Buschsafaris in den Kimberley im Nordwesten. Dort können Touristen zusammen mit Ureinwohnern die älteste lebendige Kultur der Menschheit und die raue Schönheit eines der größten Wildnisgebiete Australiens kennen lernen. Christian Dose berichtet aus dem Outback in der Mitte und dem Süden des Landes. Er besuchte gigantische Minen, verlassene Goldgräberstädte und ist begeistert von der Wildblumenblüte. Von Begegnungen mit Walhaien, Dugongs und Delfinen: Tierische Begegnungen an der tropischen Korallenküste berichtet Hilke Maunder. Bernhard Mogge porträtiert Perth, jene Millionenmetropole die in den Ranglisten der lebenswertesten Städte der Welt immer ganz weit vorn landet. Es folgt ein kleiner Einblick in kulinarische Spezialitäten des australischen Westens und last, but not least stellt Christian Dose noch einen Geheimtipp vor: den Fitzgerald River National Park an der Südküste von Western Australia, 170 km nordöstlich von Albany. Schneeweiße Strände, Wasserfarben wie in der Südsee Wildblüten, Walbeobachtung vom Ufer und eine einzigartige Pflanzenwelt.
  • Barbara Barkhausen und Christian Dose widmen sich ein zwei Artikeln dem berühmtesten Feuerwerk der Welt, dem Silvesterfeuerwerk in Sydney. Barbara Barkhausen stellt die Macher des Feuerwerks vor - eine italienische Auswandererfamilie. Christian Dose tummelte sich in der riesigen Menge der Besucher.
  • Rund um die Anreise nach Australien geht es sowohl im Airlinebarometer, der umfangreichsten Umfrage zu den Leistungen der Fluglinien auf der Strecke von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Australien wie auch in der Übersicht von Anreise-Möglichkeiten von Stop-Over-Experte Roland Peyer. Für die konkrete Reiseplanung gibt es darüber hinaus eine Checkliste worauf man bei der Übernahme von Mietfahrzeugen achten sollte.
  • Aus der australischen Tierwelt werden diesmal der Numbat, ein termitenfressender Ameisenbeutler, und ein Delfin mit Flaschennase, der Große Tümmler, vorgestellt. Julia Schoon stellt mit Yurrampi eine tierische Köstlichkeit vor - Ameisenhonig.
  • Rund um das Leben und Arbeiten in Australien geht es in den nächsten drei Artikeln: In einem Interview mit Auswanderungsberaterin Petra Walke gibt es Informationen über die Visa-Kategorien. Anita Menhofer berichtet über das teure Wohnen in Australien wobei man die Wahl hat als Mieter als Bürger zweiter Klasse zu gelten oder verschuldeter Hauskäufer zu sein. Stefanie Becker schreibt von großen und kleinen Erwartungen: Gedanken und Sorgen im Zuge eines Working-Holiday-Jahres in Australien.
  • In einem weiteren Interview verrät Australien-Expertin Angelika Wegner ein paar ihrer Lieblingsplätze. Abgerundet wird das Heft durch Tipps für Bücher und DVDs sowie last, but not least beeindruckende Fotos der Leser.
Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Ausverkauft Das Heft kann nicht mehr einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 04/2013



360° Australien Magazin Ausgabe 4/2013 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 4/2013 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe vom 25. Juli 2013:
  • Der Schwerpunkt in diesem Heft sind kulinarische Genüsse Down Under. Wer bisher noch bei Essen und in Trinken in Australien ausschließlich an Fleischpasteten und Roastbeef denkt, erfährt hier wie vielseitig die australische Küche geworden ist. DreiAutoren berichten in vier Artikeln worauf sich nicht nur Feinschmecker freuen dürfen und was man davon auch im deutschsprachigen Raum entdecken kann. Hilke Maunder widmet sich einerseits dem Bush Tucker, essbare Pflanzen und Tiere die den australischen Ureinwohnern seit Jahrtausenden bekannt sind und zum Teil äußerst lecker schmecken und höchst wertvolle Inhaltsstoffe haben. Außerdem tourt sie im Outback mit Andrew Dwyer, der bei seinen Reisen die Strapazen einer Allrad-Tour mit allabendlichen Schlemmermenüs unter dem Sternenhimmel vergessen macht. Olaf Czirr nimmt die Leser auf Entdeckungsreise von der historischen Küche bis zu den Gourmet-Highlights. Heike Burkhardt forscht nach ‚authentisch australischen Spezialitäten‘, bietet einige Rezepte und verrät Bezugsquellen für die Zutaten.
  • Christiane Cohnen stellt zu Beginn des Heftes die zwei großen Regionen des Northern Territory cor: das rote Zentrum und der grüne, tropisch geprägte, Norden. Julica Jungehülsing war im Mungo National Park in Westen von New South Wales unterwegs und beschreibt eine höchst eigenwillige Wüste, die wenig bekannt aber höchst attraktiv ist. Ebenfalls durch die Wüste tourte René Rusch und zwar 3300 km auf dem Fahrrad von Port Augusta nach Darwin. Dabei entstanden beeindruckende Bilder in einem ganz eigenen Stil bei dem man die Wüste fast schon riechen kann im Heft. Torben Hagenau berichtet von seiner Tour als Backpacker in Australiens Osten. Und noch mal Wüste: Christian Dose porträtiert das Stopover-Ziel Dubai, das nun auch die Drehschreibe von Emirates und Qantas ist.
  • Aus der australische Tierwelt werden diesmal eine besondere Echse (der Goulds-Waran) und ein besonders farbenprächtiger Papagei (der Crimson Rosella) porträtiert. Farbenprächtig sind auch viele Werke des Künstlerkollektivs Warlukurlangu Artists Aboriginal Corporation. Gloria Morales und Bob Gosford stellen es vor.
  • Dann geht es noch mitten hinein in den australischen Alltag: Barbara Barkhausen berichtet von modischen Extravaganzen rund um die beliebten Pferderennen. Außerdem stellt sie eine Rentnerin vor, die als Granny Au-Pair in einer Gastfamilie aktiv ist. Nina Majling beleuchtet die Doppelte Staatsbürgerschaft und ein Leben mit zwei Pässen. Anita Menhofer beschreibt die Formen der Krankenversicherung in Australien. Konrad Langer macht sich auf die Spuren von Backpackern wie sie ihre Jobs suchen.
Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Ausverkauft Das Heft kann nicht mehr einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 03/2013



360° Australien Magazin Ausgabe 3/2013 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 3/2013 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe vom 17. Mai 2013:
  • Der Schwerpunkt in diesem Heft ist die australische Tierwelt. Hilke Maunder besucht den "Australia Zoo" von Steve Irwin in Beerwah an der Sunshine Coast. Sie berichtet wie der Zoo gefährdeten australischen Tieren hilft. Nicht nur Barbara Barkhausen ist fasziniert von den "Giftmischern" Down Under. Sie erklärt warum man sich nicht vor Schlangen, Spinnen und Qualle fürchten muss. Ausserem berichtet Barbara Barkhausen in diesem Heft über das Wildlife Hospital des Taronga Zoos in Sydney. In Bild und/oder Text enthält diese Ausgabe des Magazins darüber hinaus Porträts von Kängurus, Krokodilen, Piguinnen und vielen anderen Tieren.
  • Helgard Below porträtiert die Eventmetropole Melbourne. Untere anderem stellt sie Bar-Parcours, und Strampelpfade durch Parks und Gassen vor. Barbara Barkhausen war auf Teilstrecken des faszinierenden Great Ocean Walks an der Südwestküste von Victoria unterwegs. Es folgen die zwölf Apostel von von oben: Christian Dose stellt seine persönliche Top Five der schönsten Rundflüge vor. Mit dabei unter anderem auch Sydney und das rote Zentrum sowie das Outback von South Australia.
  • Australien extrem erlebt: Maximilian Semsch umrundete den Kontinent auf dem E-Bike. Von 16.047 gefahrenen Kilometern gibt es viel zu berichten. Die Allrad-Experten Sabine und Burkhard Koch geben in Ihrer kleinen Offroad-Fahrschule wichtige Tipps für Einsteiger zum Fahren in verschiedenen Geländesituationen.
  • Die Redaktion von AUSTRALIEN-INFO.DE beleuchten die Angebote verschiedener Fluggesellschaften die Premium Economy Class. Michael Juhran folgte den Spuren von Ludwig Leichhardt. Der "Humboldt von Australien" wurde vor 200 Jahren in Trebatsch geboren. Olaf Czirr gibt einen ersten Überblick über Boutique-Weingüter und Gourmet-Restaurants. Konrad Langer vergleicht organisierte Work & Travel-Aufenthalte mit der Do-It-Yourself-Variante. Nina Mailing stellt Visa für ausgebildete Fachkräfte und studierte Experten vor und Christiane Wolf informiert über die Online-Jobbörse der Deutsch-Australischen Industrie- und Handelskammer. Last but not least verrät Eva Seller, Regional General Manager für Kontinentaleuropa von Tourism Australia, einige ihrer ganz persönlichen Lieblingsplätze Down Under und was sie ganz privat immer wieder an Australien begeistert.
Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Klicken Sie nachfolgendes Video an: Wir haben für Sie das Heft mal durchgeblättert.

Das Heft kann über unseren virtuellen Marktplatz einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 02/2013



360° Australien Magazin Ausgabe 2/2013 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 2/2013 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen der Ausgabe sind unter anderem:
  • Schwerpunkt Queensland: Vorgestellt wird die eindrucksvolle Inselwelt der Whitsundays, das erstaunliche grüne Sandparadies Fraser Island und der Old Telegraph Track. Sabine und Burkhard Koch waren im Oktober / November 2012 auf dem Weg nach Cape York und berichten von ihrer abenteuerlichen Tour. Als besonderen Service vermitteln die beiden Experten in dieser Ausgabe des Magazins 360° Australien auch einige Tipps zum Fahren mit Allradfahrzeugen in der “kleinen Offroad-Fahrschule”. Wer sich für die Kultur australischer Ureinwohner interessiert, findet auf dem Bama Way im Nordosten von Queensland viele attraktive Angebote. Hilke Maunder beschreibt eindrucksvolle Touren im Regenwald, der Savanne und den Mangrovenwäldern an der Küste.
  • Sydney ist auch bei Wanderern bliebt, vor allem wegen den außergewöhnlich reizvollen Routen entlang der Küsten von Pazifik und dem Hafen von Port Jackson. Barbara Barkhausen stellt den abwechslungsreichen Weg von der Spit Bridge nach Manly vor. Australien ist ein vergleichsweise flacher Kontinent. Im Südosten gibt es im Grenzgebiet von New South Wales und Victoria jedoch eine wirklich alpine Zone. Alexandra Albert stellt den alpinen Teil von Victoria vor. Anita Menhofer hinterfragt das “Öko”-Label, das die Anbieter touristischer Dienstleistungen in Australien in den letzten Jahren in inflationärer Menge für ihre Angebote verwenden.
  • Weitere Reportagen beschäftigen sich mit der School of the Air, der Organisation eines Arbeitsurlaubs (“Work and Travel”) für 18- bis 30-Jährige, diversen Visaformen, den Erfahrungen einer deutsche Familie, die nach Sydney ausgewandert ist und einem sehr erfolgreichen Zentrum für Kunst der Aborigines. Last, but not least, verrät Australien-Experte Ralf-Gunnar Ludwig aus Hannover unter anderem seinen liebsten Aussichtspunkt Down Under und seine musikalischen Favoriten vom fünften Kontinent.
Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Klicken Sie nachfolgendes Video an: Wir haben für Sie das Heft mal durchgeblättert.

Ausverkauft Das Heft kann nicht mehr einzeln nachbestellt werden.


 

Ausgabe 01/2013



360° Australien magazin Ausgabe 1/2013 - Titel; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
 
360° Australien Magazin Ausgabe 1/2013 - Inhaltsverzeichnis; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
  Themen dieser Ausgabe sind unter anderem:
  • Profil: Ein besonderer Genuss: Urlaub in South Australia
  • Fotostory: Farbenreiches South Australia - 8 Seiten höchst eindrucksvoller Bilder
  • Routenvorschlag: Für Allradfahrer von Adelaide nach Alice Springs über die Flinders Ranges
  • Stadtporträt: Sydney - verliebt in Hafen und Wasser
  • Stopover: Im Schmelztiegel Singapur
  • Anreise: Airlinebarometer 2012
  • Bildung: Englisch lernen in Australien
  • Work & Travel: Kopfüber ins Tomatenfeld: Was junge Erwachsene zum Work & Travel in Australien
  • Auswandern: Den Traum wahr machen - trotz Bürokratie
  • Australien in Deutschland: Down Under am Main (über den Frankfurter Australien-Stammtisch)
  • "Lieblinge": Der australische Botschafter verrät seine Lieblingsorte
Für einen ausführlichen Blick ins Inhaltsverzeichnis: Einfach auf das Bild links klicken.

Klicken Sie nachfolgendes Video an: Wir haben für Sie das Heft mal durchgeblättert.

Ausverkauft Das Heft kann nicht mehr einzeln nachbestellt werden.


 

Kostproben Heft 01/2013



Aus dem Inhalt des Magazins hier stellvertretend ein paar Seiten zum Download:
360° Australien 1/2013 - Fotostrecke South Australia Ingo Öland; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
360° Australien 1/2013 - Reportage Airlinebarometer; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
360° Australien 1/2013 - Reportage Work and Travel Thomas Langer; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

 

Ausgabe 01/2018



    Geplante Themen dieser Ausgabe sind unter anderem:
  • Special (Rad-) Wandern auf dem roten Kontinent
  • Adelaide: Adelheid und ihre Dörfer
  • Tasmania: Roadtrip ans Ende der Welt
Änderungen vorbehalten.

Voraussichtlicher Erscheinungstermin: 14. Dezember 2017


 

Autoren von 360° Australien



Hier stellen wir sukzessive die zahlreichen Autoren des Magazins vor. In 360° Australien kommen nicht nur professionelle Reisejournalisten zu Wort. Auch die deutschsprachige Australien-Community hat hier ihren Platz in einem Print-Medium, korrespondierend zum sehr aktiven Online-Forum von AUSTRALIEN-INFO.
Alexandra
Alexandra Albert ist studierte Kulturwissenschaftlerin. Sie war zehn Jahre im Bildungs- und Outdoortourismus tätig, mit Neuseeland und Australien als Hauptdestinationen. Heute arbeitet sie als Autorin und freie Referentin.

Beiträge von Alexandra Albert in 360° Australien:
01/2013: Englisch lernen in Australien
02/2013: Die Victorian Alps: von unbekannten Gebirgszügen am Ende der Welt
04/2014: Faszination Tasmania: Willkommen am Ende der Welt

Alexandra Albert: Work and Travel in Australien und Neuseeland: Reisen und Arbeiten mit dem Working-Holiday-Visum
 
Steffen Albrecht
Steffen Albrecht ist Geschäftsführer des Australien-Spezialisten Karawane Reisen. Er bereist den fünften Kontinent seit vielen Jahren regelmäßig und ist dabei gerne mit dem Allradfahrzeug im Outback unterwegs. Durch seine tägliche Arbeit ist er ständig mit den verschiedenen Vermietern von Mietfahrzeugen beschäftigt und folglich ein exzellenter Kenner der unterschiedlichsten Fahrzeugtypen. Seit vielen Jahren versorgt er die Redaktion von AUSTRALIEN-INFO mit seiner Expertise, die wir sehr gerne auf unserer Website und im Newsletter an unsere Leser weitergeben.

Beiträge von Steffen Albrecht in 360° Australien:
01/2013: Routenvorschlag für Allradfahrer: Von Adelaide nach Alice Springs über die Flinders Ranges

Reiseführer von Steffen Albrecht "Australien mit Outback"
Kontaktdaten zu Karawane Reisen
 

Freie Kunstredakteurin

Beiträge von Claire Armstrong in 360° Australien:
02/2014: Eine Reise in die westlichen Anangu Pitjantjatjara Yankunytjatjara (APY) Lands.

 
Barbara Barkhausen
Die in Sydney lebende Autorin weiß bestens worüber sie schreibt. Sie tut das darüber hinaus mit einer Liebe zum Detail, die auch eingefleischte Australien-Fans begeistert und mit neuen Informationen füttert. Wir haben sie schon mehrfach in unserem Newsletter als kundige Tippgeberin vorgestellt, ihre Kolumnen in diversen Publikationen sind sowohl informativ wie auch unterhaltsam. Ihr Schreibstil macht immer Lust auf mehr.

Beiträge von Barbara Barkhausen in 360° Australien:
02/2013: Sydney zu Fuss erleben: Von der Spit Bridge bis zum Strandvorort Manly
02/2013: Deutsche Auswanderer in Sydney
03/2013: Die faszinierende Welt der Giftmischer
03/2013: Zu Gast bei Pinguin und Co.: im Wildlife Hospital des Taronga Zoos in Sydney
03/2013: Wandern an der berühmten Great Ocean Road in Victoria: vom Winde verweht
04/2013: Eintauchen in Australiens Modespektakel
04/2013: Als Granny Au-pair auf Australiens grüner Insel
01/2014: Das berühmteste Feuerwerk der Welt
02/2014: Schüleraustausch in Australien: Den Durft der großen, weiten Welt schnuppern
03/2014: Der Overland Track - Reif für die Bucket List
03/2014: Deutsche Brötchen in Sydney
04/2014: Harsche Outback-Schönheit: Wandern in Südaustralien
04/2014: Unter Kängurus
03/2015: In Melbourne lebt es sich am besten
03/2015: Ein Bus für die Freiheit
02/2016: Zeltplatz mit Familienanschluss
02/2016: Zoo dokumentiert bizarres Paarungsritual
03/2016: Blauen Berge: Abtauchen in den australischen Grand Canyon
03/2016: Western Australia: Wo die Natur zur Kunst wird
04/2016: Zurück in die Steinzeit
04/2017: Ausflug ins Land des Lächelns Stopover Tokio)
04/2017: Koalas in der Krise
Rezension des "Australien-Lesebuchs"
Rezension Buchs "Geliebtes Australien"
Rezension des Buchs "Gefährliches Australien"
Rezension des Buchs "Traumland Australien - Auswandern leicht gemacht"
 
Helgard Below
Helgard Below, ist Reisejournalistin und Fotoredakteurin aus Hamburg und liebt Abenteuer an den Fernwehzielen dieser Welt, speziell in Australien, Südostasien und Afrika. Sie schläft in Baumwipfeln oder unter dem Wüstenhimmel, wandert durch Vulkantäler und Regenwälder, lauscht den Erzählungen der Himba-Nomaden in Namibia und streift mit Aborigines auf Traumpfaden durchs Outback. In Victoria erkundete und fotografierte sie die Adrenalin-Kicks von Australiens Eventmetropole Melbourne. Gänzlich unvorbereitet stieg sie in „The Edge“, den Erlebnis-Höhepunkt der City, und bekam dort keinen Heiratsantrag, sondern einen gehörigen Schreck.

Beiträge von Helgard Below in 360° Australien:
03/2013: Strampeln, Shoppen, Schocken: Adrenalin-Kicks in Melbourne
01/2014: Kimberleys - Der Ruf der Traumzeit – Outbackcamps und Buschsafaris in Western Australia
 
Maike Brünink
2005 reiste die Gymnasiallehrerin für Englisch und Französisch erstmals als Backpacker durch Queensland. Auf der Tour 2009 war dann alles ganz anders schliesslich war diesmal war die Autorin dann mit dem sieben Monate alten Baby Joost und ihrem Lebensgefährten Markus unterwegs. Über ihre Tour mit Nachwuchs und Kinderwagen hat sie auch ein Buch verfasst.

Beiträge von Maike Brünink in 360° Australien:
02/2014: Baby an Bord - New South Wales mit Kinderwagen
03/2014: Wie aus "The Rocks" die Weltstadt Sydney wurde
03/2014: Ikonen des Outbacks erzählen australische Geschichte(n): Utes in the Paddock

Buch "Schnullerbacke Down Under" von Maike Brünink

Stephan Brünjes zieht es seit 2000 immer wieder nach Australien. Die Ostküste hat er bislang fünf Mal erkundet, ist mit Aborigines gereist, hat Sandboard-Fahrstunden genommen und den 134 Meter hohen „Kleiderbügel” erklommen – den Stahlbogen der Sydney Harbour Bridge. Darüber und über viele andere Australien-Abenteuer schreibt er für deutsche, österreichische und schweizerische Tageszeitungen und Reisemagazine.

Beiträge von Stephan Brünjes in 360° Australien:
02/2015: Dschungel ohne Camp und Schaben-Freude
03/2015: Down Under im Autoback
04/2015: Australiens Wilder Westen
01/2016: Hai-Light am Korallenriff
01/2016: Kleine Ahnung von Tuten und Blasen
02/2016: Down under und dann jot weh deh
02/2016: My Farm is my Fürstentum
04/2017: Kein Stein der Weißen
Marg Bowman
Von 2005 bis 2010 Gallery Manager von Papunya Tula Artists. Zusammen mit Artkelch kuratierte sie die erste große Wanderausstellung mit knapp 80 Werken der Papunya Tula Artists im Jahr 2009 in Deutschland. Artkelch ist spezialisiert auf die zeitgenössische Kunst der australischen Ureinwohner und die deutsche Repräsentanz der Papunya Tula Artists.

Beiträge von Marg Bowman in 360° Australien:
02/2013: Papunya Tula Artists und die Western Desert Kunstbewegung

Website Papunya Tula Artists
Website von Artkelch
Christiane Cohen
Christiane Cohnen ist freiberufliche Autorin und Redakteurin. Zahlreiche Individual-Reisen in Ozeanien bilden die Grundlage für ihren Tourenplaner-Reiseführer und Berichte über Australien und Neuseeland.

Beiträge von Christiane Cohnen in 360° Australien:
01/2013: Ein besonderer Genuss: Urlaub in South Australia
04/2013: Vom Red Centre bis zu grünen Tropen-Oasen
03/2014: Flora und Fauna im Northern Territory

Facebook-Seite von Christiane Cohnen
Website von Christiane Cohnen
Australien-Tourenplaner von Christiane Cohnen
 
Olaf Czirr
1958 in Berlin geboren, seit 36 Jahren bekennender Australien-Fan. Nach unzähligen Australienaufenthalten hängte er 2003 seinen Manager-Job an den Nagel und berät seitdem australische Firmen zu Themen wie Export und "Product Placement". Er ist Mitbegründer des AustralienWineStore – Weinimport und recherchiert als freier Journalist unter anderem zur Geschichte und Entwicklung des australischen Weinbaus.

Beiträge von Olaf Czirr in 360° Australien:
03/2013: Boutique-Weingüter und Gourmet-Restaurants laden zum "Fine Wine & Dining" ein
04/2013: The Taste of Australia

Facebook-Seite des AustralienWinestore
Website des AustralienWinestore
 
Christian Dose
Christian Dose ist seit seiner ersten Tour nach Australien im Jahr 1999 begeistert von der Schönheit und der endlosen Weite des fünften Kontinents. Seit 2004 gehört er dem Frankfurter Australien-Stammtisch an. Regelmässig berichtet er bei Multimedia-Vorträgen von seinen Reisen. Der gelernte Journalist Christian Dose (u.a. Welt am Sonntag) ist heute Direktor bei der Berateragentur für Unternehmens-Kommunikation, der Cortent Kommunikation AG in Frankfurt am Main

Beiträge von Christian Dose in 360° Australien:
01/2013: Stopover im Schmelztigel - Singapur
01/2013: Down Under am Main (über den Frankfurter Australien-Stammtisch)
03/2013: Australien von oben - Persönliche Top 5 Spots für Rundflüge
04/2013: Dubai: Stopover zwischen Wolkenkratzern und orientalischen Märkten
01/2014: Im goldenen Land Australiens
01/2014: Besuch bei Walen und Wildblüten
01/2014: 13 Stunden Warten bis zum großen Finale
01/2015: Kimberely von oben
04/2015: Paradies Palm Valley
01/2016: Zoo ohne Zäune - Besuch auf Kangaroo Island
04/2017: Schlemmen unter Sternen

Website von Christiane Dose
 

Seit rund 30 Jahren arbeitet Roland Dusik als Journalist, Buchautor und Fotograf, versteht sich zuallererst aber als wissbegieriger Reisender und "Entdecker". So entdeckt er auch bei regemässigen Besuchen in Australien immer wieder Neues. Am meisten beeindruckt ihn die weltoffene Atmosphäre und die Gelassenheit der Einheimischen, die das Leben leicht und sich selbst nicht so ernst nehmen. Im DuMont Reiseverlag sind von ihm die Bände "Australien" und "Australien - Der Osten und Tasmanien" erscheinen.

Beiträge von Roland Dusik in 360° Australien:
04/2015: Great Ocean Road - für Götter gebaut
01/2016: Die urigsten Outback-Pubs

DuMont Reiseverlag: "Australien"
DuMont Reiseverlag: "Australien - Der Osten und Tasmanien"
 

Nachdem sie ihr geregeltes Leben, den festen Job in einer Berliner PR-Agentur und die Mietwohnung aufgab, reiste Julia zusammen mit ihrem Mann achtzehn Monate um die Welt. Ein ganzes Jahr davon verbrachte sie damit, den roten Kontinent in einem 30 Jahre alten, ausgebauten Land Cruiser („Landie“) zu umrunden. Julia ist als freie Reisejournalistin für verschiedene Medien tätig.



Beiträge von Julia Endter in 360° Australien:
02/2015: Im Postkartenparadies des Daintree-Regenwaldes
03/2016: Der Six Foot Track: Drei Tage zu Fuß durch die Blue Mountains

weltenbummlerleben.de
 

Anke Fietzek
1978 in Bayern geboren, lebt in Niedersachsen am Rande des Nationalparks Harz. Der Kultfilm „Crocodile Dundee“ weckte ihr Interesse für Australien und besonders dessen Tierwelt schon in der frühsten Kindheit. Seither beschäftigt sie sich intensiv mit dem Kontinent am anderen Ende der Welt.

2006 bewarb sich Anke für eine Stelle im Australia Zoo und wurde angenommen, jedoch wurden alle Neuanstellungen wegen des Todes von Steve Irwin gestrichen. Seit 2010 reist Anke mit ihrem Mann jedes Jahr für mehrere Wochen nach Down Under, um so viele Abenteuer wie möglich zu erleben. Der jährliche Besuch im Australia Zoo gehört natürlich immer dazu, auch weil Anke mit Andrew, der seit Jahren im Zoo die Gehege plant und baut, sehr gut befreundet ist.

Beiträge von Anke Fietzek in 360° Australien:
03/2013: Fotostory: Weltberühmt: der Australia Zoo in Queensland
04/2016: Teuflisches Paradies Tasmania

Aussie Freak
 

Angi Hanck
Angi Hanck bereiste seit 1997 in einer Regelmäßigkeit Australien. Und schon bald reichten Reisen einfach nicht mehr aus. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter zog sie nach Brisbane. Auch wenn der Weg nicht immer eben und einfach zu beschreiten war, haben sie viel erlebtund eines ganz deutlich gespürt: Australien wird immer sehr viel mehr als nur eine Reise für sie wert sein - es bleibt das Land, in dem ihr Herz sich wirklich zu Hause fühlt. Die Autorin arbeitet auch als Cartoon-Illustratiorin für australische Zeitungen.

Beiträge von Angi Hanck in 360° Australien:
02/2014: Die Geburt unseres Traums
03/2014: Auf ein weiteres großes Abenteuer
04/2014: Drei Traumurlaube an Wochenenden
03/2015: Girraween Nationalpark: Ein faszinierendes Stückchen Erde im Granite Belt der Great Dividing Range

E-Book von Angi Hanck "Lebe Deinen Traum - Australien"
Website von Angi Hanck
 

 

Beiträge von Claudia Harfst in 360° Australien:
03/2016: Begegnungen mit Moderner Kunst Down under: MONA in Tasmanien und Heide MoMA in Melbourne
 

 

Beiträge von Raphaela Heß in 360° Australien:
03/2016: Melbourne vs Sydney – Städterivalität vom Feinsten
 

 

Beiträge von Astrid Hofer in 360° Australien:
04/2015: Eurovision Song Contest 2015: Australia, 12 Points!
 

Bei seiner einjährigen Australienumrundung legte Markus Hirschbeck 38.000 Kilometer im Geländewagen zurück. Er meisterte einige der spektakulärsten Offroadstrecken in dünn besiedelten Regionen und hielt mit seinem Fotoapparat wunderschöne Eindrücke fest. Beim Epson Panorama Award gewann der Fotograf mehrfach Bronze.

Beiträge von Markus Hirschbeck in 360° Australien:
02/2015: Der Westen hat viele Gesichter

Website von Markus Hirschbeck
 

 

Beiträge von Christof Hock in 360° Australien:
02/2016: Campervan fahren und mieten

 
Julica Jungehülsing
Julica Jungehülsing lebt seit 2001 als freie Journalistin in Sydney. Ihre Reportagen aus Australien, Neuseeland und anderen Ländern im Südpazifik erscheinen unter anderem in Stern, GEO Saison, GEO Special, Merian, Financial Times, Zeit, Häuser und Brigitte. Im März 2007 erschien bei Herder ihr erstes Buch “Ein Jahr in Australien”, heute schon ein Klassiker für alle die einen Einblick suchen wie Australien wirklich "tickt".

Für das im Februar 2000 erscheinene GEO Special Australien wurde die Autorin Julica Jungehülsing 1999 auf Recherchereise nach Australien geschickt. Die Reportage von Julica Jungehülsing im GEO SPECIAL von anno 2000 hatte den Titel "Go" und handelte vom Wellenreiten als Chriffre für alles, was das Leben lebenswert macht.

Seit 2001 lebt sie als als freie Journalistin in Sydney. Ihre Reportagen aus Australien, Neuseeland und anderen Ländern im Südpazifik erscheinen unter anderem in Stern, GEO Saison, GEO Special, Merian, Financial Times, Zeit, Häuser und Brigitte. Im März 2007 erschien bei Herder ihr erstes Buch “Ein Jahr in Australien”, heute schon ein Klassiker für alle, die einen Einblick suchen wie Australien wirklich "tickt".

Zu ihren Schwerpunkten gehören Lifestyle-, Architektur- und Reisegeschichten. Außerdem faszinieren sie Themen, die hinter die Klischees des sonnenverwöhnten Australiens blicken und dessen Widersprüchlichkeiten behandeln. Während ihrer Recherchen erfuhr sie, warum die Hinterteile grüner Ameisen gut gegen Kopfweh sind; sie versuchte herauszufinden, weshalb die Nachfahren britischer Sträflinge so rabiat mit anderen Einwanderern und Flüchtlingen umgehen, wie man aus einem Kräuteracker Millionen macht und wie es sein kann, dass eine Nation von Sportbesessenen zugleich eine der Übergewichtigsten der Welt ist.

Beiträge von Julica Jungehülsing in 360° Australien:
01/2013: Sydney - verliebt in Hafen und Wasser
04/2013: Ein Wüsten-See vor unserer Zeit (Mungo Nationalpark)

Weltreporter.net: Blog von Julica Jungehülsing
Weltreporter.net: Journalistisches Profil von Julica Jungehülsing
Buch von Julica Jungehülsing "Ein Jahr in Australien"
 

Michael Juhran
Michael Juhran ist Reisejournalist und Mitautor von Büchern, besonders über Nordamerika („Kanada und seine Provinzen“, „USA – Der Westen“). Er beschäftigt sich unter anderem auch mit den Spuren von Ludwig Leichhardt.

Beiträge von Michael Juhran in 360° Australien:
03/2013: Dem „Humboldts Australiens“ auf der Spur
04/2017: Michael Juhran - Entdeckungen am Top End von Down Under
 

Geboren und aufgewachsen im erzgebirgischen Zschopau. Nach Studium und Volontariat bei der "Freien Presse" in Chemnitz hat sie sich mit ihrem Mann Christpoh Schaarschmidt auf Weltreise begeben. Aus geplanten zwölf Monaten sind inzwischen drei Jahre geworden. Das rote Zentrum Australiens hatte es ihnen besonders angetan weshalb sie einmal im Sommer und noch einmal im Winter da waren.

Beiträge von Laura Kaiser in 360° Australien:
01/2017: Nullarbor Ebene
04/2017: Wo Felsen und Sterne leuchten (West MacDonnell Ranges)

Blog Bildbeilage: Australien
 
Reni und Marcel Kaspar
Ein reisesüchtiges Paar aus der Schweiz und die Autoren von weltreiseinfo.ch, einem Portal für Weltreisende, Langzeitreisende, Auswanderer und Menschen, die sich für das Reisen und Leben im Ausland interessieren. Ihr Nomadenleben begann 2007 mit einer großen Reise durch Südostasien und einem Roadtrip durch Neuseeland und Australien. Schlussendlich landeten die Zwei als Tauchlehrer auf den Malediven. Seit Ende 2013 sind sie wieder unterwegs in Australien. In Australien waren sie bereits 72.390 km in total 19 Monaten unterwegs (Stand Oktober 2014).

Beiträge von Reni und Marcel Kaspar in 360° Australien:
02/2015: Wüstenabenteuer Simpson Desert
01/2015: West MacDonnell Ranges

Swiss Nomads: Australien-Erlebnisse
 
Sabine und Burkhard Koch
Sabine und Burkhard Koch reisen gerne fernab der touristischen Rennstrecken. Für ihre Touren in Australien haben die beiden einen Landcruiser gekauft und sich in die Wälder der Ostküste und die Sanddünen der Simpson Desert aufgemacht. Die Reise wurde in einer sehr sehenswerten DVD dokumentiert, die wir auch in AUSTRALIEN-INFO vorstellen. 2012 waren Sie auf der Old Telegraph Road zum Cape York unterwegs und dann folgte eine diagonale Querung des Kontinents von Nordosten nach Südwesten.

Beiträge von Sabine und Burkhard Koch in 360° Australien:
02/2013: Mit der Pistenkuh auf dem Old Telegraph Track
03/2013: Kleine Offroad-Fahrschule
02/2014: The Stolen Generation
02/2014: Canning Stock Route: Tanz mit dem Sand
04/2014: Traditionelles Gesetz – Australisches Gesetz: Ein grundlegendes Problem - gegensätzliche Rechtssysteme
04/2016: Queensland - Old Telegraph Track

Buch von Sabine und Burkhard Koch "Aborigines getsern und heute"
DVD - Pistenkuh: Grüner Dschungel und Rote Wüste - Australien diagonal
Pistenkuh: Australien-Erlebnisse
 

Franziska Kraus lebte vier Jahre in Australien. Der Charme der Metropole Perth und die unvergleichliche Schönheit der Westküste machten ihr das Verweilen leicht. Franziska studierte ein Semester an einer australischen Universität und war mehrere Jahre in der Minenindustrie tätig. Eine besondere Verbindung zu Australien wurde geschaffen, als sie Down Under ihre große Liebe heiratete. Heute arbeitet Franziska als freie Autorin und ist gerade zu einem neuen Abenteuer aufgebrochen: Europa entdecken im selbst ausgebauten Wohnmobil.

Beiträge von Franziska Kraus in 360° Australien:
02/2015: Ja sagen Down Under
Konrad Langer
Konrad Langer studierte Soziologie, Politik und Journalistik. Im Sommer 2010 reiste er nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums an der Uni Leipzig für acht Monate durch Australien. Angetan von Land und Leuten wollte er sich nach seiner Rückkehr weiterhin mit dem fünften Kontinent beschäftigen und fand beim Informationsdienst Reisebine.de eine gute Möglichkeit, seine Erfahrungen einzubringen. Seit Anfang 2012 wohnt er in Berlin und ist einer der Online-Redakteur von Reisebine.de.

Beiträge von Konrad Langer in 360° Australien:
01/2013: Kopfüber ins Tomatenfeld: Was junge Erwachsene zum Work & Travel in Australien motiviert
03/2013: Einmal Work & Travel, bitte! Australien-Planung zwischen Sicherheit und Selbstständigkeit
04/2013: Das "Mädchen für alles" hat ausgedient: Backpacker in Australien und ihre Suche nach Jobs
02/2014: Work & Travel: Eine Hassliebe - Acht Dinge, die dir vorher keiner gesagt hat
04/2014: Australien analog: Backpacking in Down Under vor Internet und Handy
02/2015: Aus Fernweh wird Heimweh - Gründe für einen Abbruch des Australienjahres

Reisebine.de

Beiträge von Dagmar Loos-Tänzler in 360° Australien:
04/2016: South Australia - Auf den Pfaden von John McDouall Stuart – der Oodnadatta Track
 
 

Der 1985 geborene Autor ist studierter Volkswirtschaftler und hat sich dabei unter anderem mit den scheinbar gegensätzlichen Schwerpunkten Statistik und Prostitution beschäftigt. Auf einer Rundreise durch Australien, Neuseeland und Polynesien verdiente er seine Brötchen unter anderem als Cowboy, als Ziehvater für verwaiste Kängurus und mit der Zucht australischer Salzwasserkrokodile. Seit seiner Rückkehr auf die Nordhalbkugel ist er in Russland und Deutschland als selbstständiger Berater für Flughäfen aktiv. In dieser Position hofft er - bislang vergeblich - auf Projekte in Australien.

In seinem Buch "Australien 151" dokumentiert er in 151 Momentaufnahmen Menschen, Kultur und Gesellschaft. Zu den Themen zählen Koalas, Zäune und auch der Small Talk. Ungewöhnliche und abwechslungsreiche Form eines Australien-Kaleidoskops mit einigen überrascheden Schlaglichtern. 360° Australien hat davon etwas als Kostprobe herausgepickt.

Beiträge von Markus Lesweng in 360° Australien:
02/2015: Mateship - Echte Männerfreundschaften
 
Buch "Australien 151"
 

Hilke Maunder
Hilke Maunder empfindet Australien wie einen Bumerang: Sie kommt nicht mehr davon los. Seit 1986 besucht sie – manchmal mehrmals pro Jahr – den fünften Kontinent, entdeckt immer wieder Neues, verliebt sich immer wieder neu in das leider so ferne Land, und hat inzwischen auchdort auch Auftraggeber, für die sie in der Landessprache schreibt. Mitunter streift sie monatelang durchs Land – am liebsten abseits ausgetretener Pfade.

Beiträge von Hilke Maunder in 360° Australien:
02/2013: Whitsunday Islands: Inselträume in der Korallensee
02/2013: Aborigines hautnah erleben: Unterwegs auf dem Bama Way
02/2013: Das größte Klassenzimmer der Welt (School of the Air)
03/2013: Ganz Australien im Zoo - Besuch im Australia Zoo von Steve Irwin
04/2013: Delikatessen aus dem Outback
04/2013: Sterneküche unter Sternen
01/2014: Der wilde weite Westen
01/2014: Von Walhaien, Dugongs und Delfinen: Tierische Begegnungen an der tropischen Korallenküste von Western Australia
03/2014: Mount Isa: Wildwest im Outback
03/2015: Fraser Island: Mehr Sand als die Sahara
04/2015: Unterwegs auf dem Savannah Way
02/2016: Mud Crabbing mit Brian Lee
02/2016: Brisbane: Auf dem Weg zur Smart City
03/2016: Tiwi Islands: Kunst und Footy
04/2017: Kreuz und quer durch die Barkly Region
 
Walkabout Australien - ein Blog von Hilke Maunder
Rezension des Hörbuchs "Australien"
Reiseführer von Hilke Maunder "Baedeker: Australien"
Reiseführer von Hilke Maunder "Baedeker: Australien - Der Osten"
 
Nina Majling
Nina Majling ist Marketingexpertin und selbst nach Down Under ausgewandert. Heute berät sie potentielle Auswanderer im Team von Sydney Migration International. Im Zuge dieser Beratungstätigkeit werden auch immer wieder Seminare für Auswanderungsinteressierte in Deutschland durchgeführt.

Beiträge von Nina Majling in 360° Australien:
01/2013: Den Traum wahr machen - trotz Bürokratie
02/2013: Business Migration: Doing Business Down Under
03/2013: Skilled Migration in large numbers
04/2013: Details zur doppelten Staatsbürgerschaft
02/2014: Job Hunting in Australia - Jobsuche und Bewerbung

Sydney Migration International
 
Anita Menhofer
Anita Menhofer verschlug es 1991 im Rahmen ihres Studiums das erste Mal nach Australien. Insbesondere die Faszination für die ausgedehnten Wildnisgebiete des Kontinents führten 1995 zu ihrer Auswanderung. Sie lebt im Hinterland der North Coast von New South Wales, wo sie bis 2012 ein Ökotour-Unternehmen leitete. Heute arbeitet sie als freiberufliche Journalistin.

Beiträge von Anita Menhofer in 360° Australien:
02/2013: Ökotourismus auf dem Vormarsch
01/2014: Wohnen in Australien: Mieter als Bürger zweiter Klasse oder verschuldeter Hauskäufer
02/2014: Nationalparks zwischen Brisbane und Sydney - Fünf unvergessliche Tageswanderungen
02/2014: Haus- und Grundstückskauf Down Under: Hürden für Nicht-Australier
04/2014: Die „Tyrannei“ der Entfernungen im Australien des 21. Jahrhunderts
01/2016: Hobart – die kleinste und vielleicht schönste Hauptstadt Australiens
02/2016: Neubeginn als Kleinfarmer
03/2016: Kulturschock in Australien – westliche Kultur, aber doch anders
 
Bernhard Mogge
Von Bernhard Mogge finden sich Artikeln zu allen möglichen Reisethemen in vielen Printmedien, seine Beiträge stehen in vielen Reiseführern. Städteporträts gehören zu den bevorzugten Arbeiten von Bernhard Mogge. Seit langem engagiert er sich für indigene Völker und Menschenrechte sowie in der Anti-Atombewegung.

Beiträge von Bernhard Mogge in 360° Australien:
01/2014: Perth - Lebenswerte Großstadt am Swan River
 

Alexander Neumann und seine Freundin Stephanie reisen von September 2014 bis Juni 2015 unglaubliche 16.000 Kilometer mit dem Tandem rund um Australien. In ihrem Blog berichten sie regelmäßig über ihre Tour.

Beiträge von Alexander Neumann in 360° Australien:
02/2015: Tandem Down Under – mit dem Tandem um Australien - Tourabschnitt bis Broome
03/2015: Tourabschnitt von Broome über Perth durch die Nullarbor Plain bis Ceduna
03/2015: Marysville und der Black Saturday
04/2015: Tourabschnitt von Adelaide nach Sydney über Melbourne - mit Abstecher nach Tasmanien
01/2016: Tourabschnitt von Sydney bis Cairns und weiter nach Darwin
01/2016: Canyoning am Cradle Mountain
 

Blog tandem-down-under.de
Ingo Öland
Ingo Öland ist einer der renommiertesten Fotografen der Natur des Fünften Kontinentes mit einem mittlerweile außergewöhnlich eindruck4svollen Portfolio an Tier- und Landschaftsaufnahmen und einem exzellenten Gespür für spannende Bildkompositionen, grafische Linien und bewusster Farb- und Lichtakzentuierung.

Ein gefühlvoller Bilddokumentator der großen und kleinen Vertreter der australischen Tier- und Pflanzenwelt Und nicht zuletzt ein erfahrener Australien-Reisender im wahrsten Sinne des Wortes: mehr als 150.000 km kreuz und quer in insgesamt über 18 Reisemonaten zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten. Auf seiner niveauvollen Website aus-blick.de stellt er einige seiner Bilder mit informativen Texten vor.

Beiträge von Ingo Öland in 360° Australien:
01/2013: Titelbild
01/2013: Farbenreiches South Australia - 8 Seiten höchst eindrucksvoller Bilder
03/2013: Porträts von Leistenkrokodilen - aus der Serie "Tierisches Australien"
03/2014: Porträts von Schwelfelhaubenkakadus und Flinkwallabys - aus der Serie "Tierisches Australien"
03/2014: Nachgefragt - Interview mit Ingo Öland
04/2014: Unterwegs in South Australia - Zehn Tage South Australia
04/2014: Porträts von Bartagamen und Emus
01/2016: Mit dem Auto ganz Australien erkunden
04/2017: Ingo Öland - Natürliche Schönheit: Northern Territory

Website von Ingo Öland
Leinwanddrucke von Ingo Öland
Porträt und Interview mit Ingo Öland
 


 

Beiträge von Petra Paul in 360° Australien:
04/2016: Northern Territory & South Australia: Perlen am Stuart Highway
 

 

Beiträge von Roland Peyer in 360° Australien:
01/2013: Murry River
01/2014: Viele Wege führen nach Down Under: Anmerkungen zur Anreise nach Australien
03/2014: Das Nichts als Prinzip: Anreise in dden Norden Australiens
03/2014: Die Lust der Last: Freigrenzen beim Gepäck der Fluggesellschaften

 



Beiträge von Nadja Pilz in 360° Australien:
04/2014: Kuriose Australien-Fakten: 10 Dinge, die Du noch nicht über Australien wusstest

 
Judith Quick
Freie Journalistin und Kommunikationsspezialistin. Von Dezember 2010 bis Januar 2011 war sie selbst mit ihrem Mann und der damals zweijährigen Tochter in Australien unterwegs.

Beiträge von Judith Quick in 360° Australien:
03/2014: Work & Travel in letzter Minute

Buch von Judith Quick "No Worries - Australienreise mit Kind"
 
Julia Rau
Die leidenschaftliche Fotografin wurde in Berlin geboren. 2006 wanderte sie aus und lebt mit ihrem Partner auf dem Land der Goolarabooloo Aboriginal Community nördlich von Broome in der Kimberley Region.

Beiträge von Julia Rau in 360° Australien:
02/2014: Lurujarri Hertiage Trail - Entlang des Traumpfades der Aborigines (Fotoreportage)

Website von Julia Rau
 

 

Beiträge von Susanne Reichhardt in 360° Australien:
03/2016: Hoch hinaus – die Snowy Mountains entdecken!
03/2016: Intelligenz auf vier Pfoten
 

Zu en mittlerweile 20 Büchern des Reiseschriftstellers Joscha Remus gehören die im Piper Verlag erschienen Werke "Gebrauchsanweisung für Australien" und "Gebrauchsanweisung für Neuseeland". Mit Vorliebe verbringt der Autor die europäischen Winter in südlichen Hemnisphären.

Beiträge von Joschua Remus in 360° Australien:
03/2015: Henley-on-Tood Regatta: Die verrückteste Seeschlacht der Welt
04/2015: Die Poesie der Steine: Über die "Cave of Wonders" nahe Alice Springs
02/2016: Das spannende Sexualleben golfender Kängurus
04/2016: Traumpfade und die Kammer der geheimen Dinge: Ein Besuch bei den Forschern des Strehlow-Instituts in Alice Springs

Buch von Joschua Remus "Gebrauchsanweisung für Australien"
 

Susanne Reichhardt lebt und arbeitet zurzeit in Canberra. Australien ist nach Honduras, Schweden und Brasilien ihre vierte Heimat auf Zeit. In Berlin war die Juristin in der Familien- und Partnerorganisation im Auswärtigen Amt tätig, davon vier Jahre als Vorstand. 2009 absolvierte sie einen Studiengang an der Freien Journalistenschule. Ihr Fachratgeber „Gemeinsam ins Ausland und zurück“, den sie zusammen mit der Diplom-Psychologin Anke Weidling verfasste, erschien 2014 im Verlag Klett Cotta.

Beiträge von Susanne Reichhardt in 360° Australien:
02/2015: Im geheimen Garten

Buch von Susanne Reichhardt und Anke Weidling "Gemeinsam ins Ausland und zurück"
 
René Rusch
René Rusch war im australischen Winter von Süden nach Norden allein mit dem Fahrrad unterwegs. Als erfahrener Radreisender, den Australien zuvor überhaupt nicht interessierte, reizte ihn zunächst vor allem einmal dieses riesige Nichts, die australische Wüste. Wie vielfältig und eintönig zugleich dieses Outback sein kann, wie man eine Tour hindurch auf einem Sattel eines Fahrrads empfindet, davon erzählt er auch in seinen Vorträgen und in einem aussergewöhnlichen Bildband.

Beiträge von René Rusch in 360° Australien:
02/2015: Mit dem Rad quer durch Australien - Auszug aus dem Buch von René Rusch
04/2013: Die Direttissima auf der Weltkarte - Mit dem Rad quer durch den Kontinent

Rezension des Bildbandes "Mitten durch! Australien: Roadmovie in Standbildern"
Website von René Rusch
 

Cindy Ruch ist freiberufliche Journalistin, Fotografin und Übersetzerin. Am liebsten ist sie auf Reisen, besonders gern in Australien: insgesamt verbrachte sie zweieinhalb Jahre dort.

Beiträge von Cindy Ruch in 360° Australien:
03/2015: Inselflucht: North Stradbroke Island
04/2015: Brisbane in drei Vierteln
03/2016: Kleinstadtleben im Outback - Broken Hill

Blog von Cindy Ruch
 
Julia Schoon
Julia Schoon wurde in Berlin geboren, der Heimat zweifelhafter Spezialitäten wie Mampe Kräuterlikör, Currywurst und Futschi (heißt so, wie man sich am Tag nach dem Genuss dieses Mixgetränks fühlt). Aufgewachsen an der Nordsee und in Baden-Württemberg, hat sie auch mehrere Monate in den USA, in Spanien, Neuseeland und Kanada verbracht. Die Absolventin der Burda Journalistenschule lebt und arbeitet als freie Journalistin in Berlin. So oft sie kann, packt sie ihren Rucksack, um sich die Welt anzuschauen.

Beiträge von Julia Schoon in 360° Australien:
01/2014: Süßer Hintern: Ameisenhonig, frisch gezapft

Buch von Julia Schoon "Delikatessen weltweit: 99 Spezialitäten, die Sie (lieber nicht) probieren sollten"
 
Maximilian Semsch
Maximilian Semsch wurde am 1983 in München geboren und unternahm bereits mehrere Fahrradreisen. Von 2004 bis 2007 war er drei Jahre lang auf Weltreise, danach beschloss er seine Reisen zum Beruf zu machen. 2008 fuhr er allein mit dem Fahrrad von München nach Singapur. Sein Film über diese Reise gewann mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Bayerischen Nachwuchsfilmpreis. Seine Australienreise war das zweite filmische Reiseprojekt. Maximilian lebt heute hauptberuflich als Filmmacher und Referent.

Beiträge von Maximilian Semsch in 360° Australien:
03/2013: What a Trip

Multivisionsshows von Maximilian Semsch
Rezension der DVD "What a trip! Around OZ"
Website - What a Trip
 
Stefanie Becker
Stefanie Stadon studierte BWL und Geschichte. Im Anschluss lockte das Fernweh sie für ein Work & Travel-Jahr auf den Fünften Kontinent. Nicht nur ihre jetzige Arbeit beim Online-Reisemagazin Reisebine.de, sondern auch ihr australischer Freund, der zur Zeit mit einem Work & Travel-Visum in Deutschland lebt, hält ihre Erinnerung an Down Under lebendig.

Beiträge von Stefanie Stadon in 360° Australien:
02/2013: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: der organisatorische Weg nach Australien
01/2014: Von großen und kleinen Erwartungen: Gedanken und Sorgen im Zuge eines Working-Holiday-Jahres in Australien
03/2014: Wenn Kinder eigene wege gehen ... Work & Travel aus Perspektive der Eltern
04/2015: Geldnöte und Jobzwang
01/2016: Life is a Highway - Backpacker und ihr Auto
02/2016: Backpacker sucht Farm: Work & Travel zwischen Feld und Stall
03/2016: Der Backpacker und sein Gepäck
04/2016: Zwischenmenschliches in Australien - von Freund- und Liebschaften beim Backpacking
04/2017: Stefanie Stadon - Ein Zuhause auf Zeit: Hostels
 
Werner Strampfert
Werner Strampfert hat als Tourismusexperte und Reisejournalist alle fünf Kontinente bereist. Jetzt hat er seinen Beruf an den berühmten Nagel gehängt und hat so noch mehr Zeit für die Sehnsuchtsziele in aller Welt. Favoriten sind dabei immer wieder Australien, Neuseeland, Kanada und die USA.

Beiträge von Werner Stampfert in 360° Australien:
04/2014: Durchs wilde Outback von Uluru nach Kakadu

 
Elke Tesche
Im Herbst 2009 reiste Elke Tesche acht Wochen lang alleine durch Australien, jeweils mit einem Zwischenstopp in Hongkong auf dem Hin- und Rückweg. Auf dem fünften Kontinent war sie in Bussen, Zügen und Flugzeugen unterwegs und nahm an zwei organisierten Kurzreisen.

Beiträge von Elke Tesche in 360° Australien:
02/2014: Count.Down.Under

Buch von Elke Tesche "Count.Down.Under"
 


Beiträge von Michaela Urban in 360° Australien:
04/2016: Durch eine der letzten Wildnisse Australiens - Auf der Gibb River Road


Die Nürnbergerin ist Biologin und lebt seit 2007 in Australien. Sechs Jahre hat sie in Cape Tribulation gelebt. Beiträge von Angelika Volz in 360° Australien:
04/2017: Unbekannte Wipfelstürmer (Baumkängurus)
Johanna Wagner
Johanna Wagners Leidenschaft für fremde Kulturen führte sie nach Aufenthalten in Südamerika auch nach Australien. Dort arbeitete sie ein Jahr mit den australischen Ureinwohnern und führte u.a. das Projekt "On Badima Country" durch, das als erste zeitgeschichtliche Dokumentation in Wort und Bild über den Aborigine-Stamm der Badimaya informiert. Zwischen November 2013 und Januar 2014 wurden es in Geraldton im dortigen Western Australian Muesum ausgestellt.

Beiträge von Johanna Wangner in 360° Australien:
02/2014: Die Menschen der Gegenwart sind Kinder der Vergangenheit

Website von Johanna Wagner
 
Petra Walke
Bevor Petra nach Sydney zog, hat sie mehr als zehn Jahre bei der Deutschen Rentenversicherung als Regierungsoberinspektorin gearbeitet. Heute berät sie potentielle Auswanderer im Team von Sydney Migration International. Sie ist akkreditiert als Auswanderungsberaterin, Registered Migration Agent (Australien) und Licensed Immigration Adviser (Neuseeland).

Beiträge von Petra Walke in 360° Australien:
01/2014: Auswanderungsberatung: Welche Visa-Kategorien gibt es? (Interview)
03/2014: Leben und Arbeiten in Australien
04/2014: Erleichterte Einwanderung von Freiberuflern und Selbstständigen
02/2015: Doppelte Staatsbürgerschaft - Australien bietet ein Leben mit zwei Reisepässen an
03/2015: Fachkräfte und Selbständige dringend gesucht - Australien setzt Anforderungen für Englischtests herab
04/2015: Gegen den Fachkräftemangel - Australien setzt weitere, deutliche Akzente
01/2016: Wirtschaftliche und soziale Förderung insbesondere außerhalb der großen Ballungszentren
02/2016: Australien: Auf dem Weg zu einem neuen „Silicon Valley“?
04/2016: Australien lockt Kleinunternehmer mit neuen Investitionsstrategien und doppelter Staatsbürgerschaft

Sydney Migration International
 

 

Beiträge von Cara Wellenhorst in 360° Australien:
03/2016: Der Ruf der großen Freiheit: Backpacking Australien – damals und heute

 
Cornelia Wolter
Die freie Journalistin ist regelmäßig auf Reisen und schreibt Reportagen für verschiedene deutsche Medien. In Australien war sie schon mehrmals. Besonders beeindruckend fand sie es den mächtigen Uluru zu sehen - für sie ein berührender Anblick.

Beiträge von Cornelia Wolter in 360° Australien:
02/2014: Ganz weit draussen
03/2015: Zwischen Känguruhs und Koalas - Tierbeobachtungen in South Australia & Victoria

 

Grüderin des Australien-Stammtisches in der Region Rhein-Main / Frankfurt

Beiträge von Elvira Wolff in 360° Australien:
04/2017: Notfall-App kann Leben retten

 

Leser-Echo



Andrea Grünewald, Geschäftsführerin Wangener Reisebüro, Stuttgart-Wangen
über die Ausgabe 1/2013:
 
Respekt! Eine rundum überzeugende Erstausgabe mit aktuellen und auffallend detaillierten Informationen. Wir sind mit unserem Büro seit zehn Jahren auf Australien spezialisiert und beraten täglich viele Reisende für ihre Tour nach Down Under. Dabei scheuen wir uns auch nicht knifflige Aufgaben zu lösen, wie beispielsweise Reisen für Behinderte nach Down Under zu organisieren. Es freut es daher besonders, mit wieviel Sorgfalt die Inhalte des Magazins recherchiert wurden. Ich war selbst schon über 25 mal Down Under und bin wirklich beeindruckt wieviel Neues selbst für mich noch in 360 Grad Australien zu finden ist. Klar, dass wir das Magazin unseren Kunden sehr gern weiterempfehlen. Vielleicht schaffen es ja auch ein paar Fotos unserer Australien-Kunden in den nächsten Leserfotokalender.
Kontaktdaten Wangener Reisebüro in Anbieter-Datenbank von AUSTRALIEN-INFO.DE
 
Ralf Gunnar Ludwig, Geschäftsführer Astro Travel
über die Ausgabe 1/2013:
 
Ein hervorragender Mix aus Reportagen, imposanten Fotos, Hintergrundberichten und Tipps. Was mir persönlich besonders gut gefallen hat, ist ide Tatsache, dass mit 360° Australien eine Verknüpfung der on- und offline Fangemeinde stattfindet, insbesondere durch die Zusammenarbiet mit AUSTRALIEN-INFO.DE
Kontaktdaten Outbax Travel in Anbieter-Datenbank von AUSTRALIEN-INFO.DE
 
Christian Mark, Geschäftsführer hm touristik
über die Ausgabe 1/2013:
 
Der Redaktion der 360° Reihe ist mit dem neuen Magazin für Australien eine wirklich gelungene Erstausgabe geglückt. Der umfassende Themenfokus dieser Ausgabe "South Australia" nimmt ungefähr ein Drittel des gesamten Magazins ein und beschreibt auf wunderbare Weise diese Region mit allem was sie zu bieten hat. Wunderschöne großformatige Impressionen werten dieses eh schon sehr hochwertig anmutende Magazin noch zusätzlich auf. Die Inhalte lassen sich durch den großzügigen Weißraum und den damit erzeugten Kontrast optimal lesen, was einen noch tiefer in die außergewöhnliche Welt Australiens abtauchen lässt. Besonders zu erwähnen ist, dass dieses Magazin mit wenigen Anzeigen auskommt, was im Bereich der Printmedien eher die Ausnahme bildet. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe des Magazins.
Kontaktdaten hm touristik in Anbieter-Datenbank von AUSTRALIEN-INFO.DE
 

Magazin bestellen



Bestellungen über die
Bestellseite für Einzelexemplare und Abonnements des Magazins 360° Australien
360° medien gbr Mettmann, Nachtigallenweg 1, 40822 Mettmann, Deutschland
Tel. +49 (0) 2104 493 256 40, Fax +49 (0) 2104 493 256 49
Email: info@360grad-medien.de
Kosten Magazin - Einzelexemplar
6,50 Euro
Versandkosten Magazin - Einzelexemplare
portofrei
3,45 Euro
3,45 Euro
Zahlung per Rechnung
Vertragspartner Durch die Bestellung kommt ein Vertragsverhältnis zwischen Ihnen - dem Besteller - und der 360° medien gbr mettmann zustande.
Die dlp software und reiseservice GmbH ("dlp") als Betreiber des Services Australien-Info.de fungiert hierbei ausschließlich als Vermittler. Beide Seiten stellen dlp von jeder Form der Haftung und sonstigen Forderungen frei.
Bestellung Die Bestellung über e-Mail ist verbindlich.
Mindestbestellsumme keine
Preise
  • Währung: Alle Preise sind in EURO angegeben.
  • Mehrwertsteuer: enthalten ist die derzeit gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.
Versandkosten Einzelexemplare Portofrei innerhalb Deutschlands, 3,45 Euro nach Österreich und in die Schweiz
Bei Abonnements sind die Versandkosten ausserhalb Deutschlands im Abonnementpreis enthalten.
Bezahlung Sie erhalten mit der Lieferung eine Rechnung zur Überweisung.
Lieferung wird durch 360° medien gbr mettmann veranlasst und erfolgt innerhalb von 2 bis 4 Werktagen nach Eingang der Bestellung, sofern die jeweiligen Artikel vorrätig sind. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Empfängers. Die Annahme der Sendung verpflichtet zur Einhaltung unserer Liefer- und Zahlungsbedingungen.
Abonnenment Ein bestelltes Abonnement des Magazins 360° Australien verlängert sich jeweils um den gewählten Zeitraum, wenn nicht innerhalb von sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird.
Bestellung als Geschenk Falls Sie ein einzelnes Magazin, ein Abonnement und/oder einen Kalender verschenken möchten, tragen Sie bitte im Feld "Anmerkungen" den Begriff "GESCHENK" und die vollständige Lieferadresse des gewünschten Empfängers ein.

Geschenkabonnements sind für die bestellte Laufzeit von ein oder zwei Jahren befristet und verlängern sich nicht automatisch.
Rücktrittsrecht Für alle bestellten Waren gilt ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen.

360° medien gbr mettmann - Partner von AUSTRALIEN-INFO.DE



Die in Mettmann bei Düsseldorf beheimatete "360° medien gbr mettmann" wurde im Jahr 2008 gegründet. Von der ersten Stunde an zählte auch unsere Redaktion zu den begeisterten Lesern des ambitionierten Magazins „360° Neuseeland“. Jedes neu eintreffende Heft wird mit großer Vorfreude auf das Lesen in Empfang genommen.

Unter der Marke 360° konnte sie 2010 mit „360° Kanada“ ein weiteres hochwertiges Ländermagazin im hart umkämpften Printmarkt erfolgreich etablieren. Seit Oktober 2012 ist „360° Australien“ weiteres Mitglied in dieser Produktfamilie. Redaktioneller Partner ist der Informationsdienst AUSTRALIEN-INFO, der seit 1997 von der dlp software und reiseservice GmbH in Allmersbach i.T. betrieben wird.

Ein weiteres Standbein des Verlags sind jährlich erscheinende Broschüren zur Planung von Reisen mit hochwertigen journalistischen Beiträgen wie sie sonst in klassischen Reiseführern zu finden sind. 2011 startete diese Serie erfolgreich mit „Neuseeland Entdecken!“. 2012 wurde sie ausgebaut mit „Kanada Entdecken!“ und „Australien Entdecken!“

Im Online-Bereich verantwortet der Verlag in Kooperation mit dem Neuseelandhaus den Newsletter „360° Neuseeland Aktuell“ sowie die Facebook-Seite „Neuseeland360“. Für die Destination Kanada kooperiert der Verlag eng mit dem in Gomaringen ansässigen Online Dienst "Faszination Kanada“.

Quicklinks: »Forum     »Newsletter     »FAQ     »Impressum     »Haftungsausschluss     »Kontakt

Hauptbereich vergrößern
Hauptbereich verkleinern