Allgemeines



Neben dem Flugpreis gibt es noch eine Reihe weiterer Kriterien, die für die Auswahl der Fluglinie entscheidend sein können. Entscheiden Sie selbst, welche Bedeutung die einzelnen Punkte für Sie haben.
Das Angebot ist vielfältig und wechselt ständig. Die Fluglinien veröffentlichen fast täglich neue Buchungsklassen fü Sondertarife und streichen andere, um ihre Auslatung der Maschinen zu optimieren. Es ist fast wie an der Börse. Es kann passieren, dass in der Economy Class zwei Reisende nebeneinander sitzen, von denen einer für die identische Flugstrecke einen um 30% höheren Flugpreis als der andere bezahlt hat. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie weiterlesen....

Preis & Leistung



Preisauszeichnung

Offiziell müssen in Deutschland Flugpreise als Endpreise ausgewiesen werden - vergleiche ein Urteil des Landgerichtes Köln (Az. LG Köln 310834/97). Das heisst der Flugpreis muss nachfolgende Kosten beinhalten:
  • Eigentlicher Flugpreis (inklusive Mahlzeiten)
  • Saisonabhängige Zuschläge (auch Wochenendzuschläge)
  • Sicherheitsgebühren für Flughafen (Abreiseorte und ggf. beim Stopp-Over-Ziel),
  • örtliche Steuern oder/und Gebühren für Flughafen
  • Treibstoffkostenzuschläge

Unbedingt prüfen: Im Ticket muss die Bezahlung von Zuschlägen ausgewiesen sein, andernfalls besteht die Gefahr vor Ort nochmals zur Kasse gebeten zu werden. Die Ausreisesteuer dagegen muss z.T. vor Ort in Landeswährung bezahlt werden was in Australien auch mit der Kreditkarte möglich ist.
Ausreisesteuer für Australien

Tarifbedingungen

Im amerikanischen Markt sieht man häufig den Begriff "Some conditions apply" bei Sonderpreisen - das heisst dann oft, dass die wildesten Konstallationen eintreffen müssen, damit man tatsächlich diesen Sonderpreis nutzen kann. Ganz so wild ist es in Mitteleuropa (noch) nicht. Aber auch hier sind Sondertarife sind meist an bestimmte Konditionen gebunden, z.B:
• "Mindestaufhalt 7 - Maximalaufenthalt 45 Tage"
• "die Nacht von Samstag auf Sonntag muss am Ziel verbracht werden"
• "keine Umbuchungsmöglichkeiten", etc..

Sondertarife

Die Buchungsklassen haben nur indirekt mit den Sitzplatzklassen (Economy, Premium Economy, Business oder First) zu tun. So können für die Economy-/Touristenklasse durchaus sechs oder acht Preisstufen auf demselben Flug existieren - sozusagen für ein und den gleichen Sitz. Die Fluglinien optimieren so den Ertrag pro Sitzplatz (neudeutsch: "Yield-Management"). Wenn das Controlling feststellt, dass bestimmte Flugkapazitäte besonders schlecht ausgelastet sind (zum Beispiel weil eine Gruppenreise geplatzt ist) wird auch mal kurzfristig ein Dumping-Preis auf den Markt geworfen. In voraussichtlichen Spitzen-Nachfragezeiten (zum Beispiel vor Weihnachten) gibt es dann nur ganz wenige oder keine Flugplätze zum günstigsten Tarif. Wirtschaftlich durchaus verständlich.
Sondertarife gibt es auch für Reisen in der Premium Economy Class, der Business Class und der First Class.

Zielgruppenabhängige Sondertarife

Fester Bestandteil im Angebot vieler Fluglinien z.B. für Studenten, Jugendliche, Ehe- und Lebenspartner und Senioren. Der Begriff "Jugendliche" wird dabei sehr unterschiedlich ausgelegt. Mal bis 26, bei manchen Airlines aber auch bis 35 (sofern man studiert (hat). Diese Tarife werden nicht über alle Veranstalter angeboten und müssen oft gesondert erfragt werden. Außerdem werden diese nicht so gerne vermarktet, da sie teilweise mit niedrigeren Provisionen gekoppelt sind und eben auch oft ausgebucht (also schlichtweg lästig zu buchen).... Diese Tarife sind übrigens in der Hauptsaison nicht oder nur sehr schwer verfügbar. Fragen lohnt sich trotzdem.

Last Minute

Last-Minute-Angebote im eigentlichen Sinne gibt es bei Flügen nach Australien nicht. Das Spekulieren auf günstige Restplatz-Angebote lohnt sich unserer Erfahrung nach jedoch nicht in der stark gefragten Saisonphasen um Weihnachten, Ostern und während des Juli, August.

Anreise zum Flughafen

Es werden auch Tarife angeboten, in denen bereits auch eine Bahnanreise zum Flughafen (Rail & Fly) oder ein Flugzubringer zum interkontinentalen Flughafen inbegriffen ist. Diese sind oft, aber nicht immer günstiger als eine zusätzlich einzeln gekaufte Bahnfahrkarte. Nutzer der BahnCard (Deutschland) oder der Halbtax-Abonnements (Schweiz) fahren jedoch im Einzelkauf eventuell günstiger.

Flugroute



Nettoflug- und Bruttoreisezeit

Diese beiden Zeiten können weit auseinander liegen.
  • Die Nettoreisezeit: Wie lange sind Sie von Deutschland bis Australien im Flugzeug? Von Frankfurt bis Sydney sind das minimal etwa 20 Stunden.
  • Die Bruttoreisezeit richtet sich danach, wieviele Zwischenstopps auf ihrer Strecke zu absolvieren sind. Wenn die Verbindungen nicht so optimal sind werden teilweise Tageszimmer und/oder Stadtrundfahrten am Umsteigeort von den Fluggesellschaften angeboten. Bei manchen Angeboten kann sogar eine Übernachtung zwischendurch notwendig sein.

Die aktuellen Reisezeiten in brutto und netto haben wir in unserem Flugplan Frankfurt-Sydney aufgeführt.

Ostroute - via Asien oder den Persischen Golf

Die schnellsten Verbindungen verlaufen über die sogenannte "Ostroute". In Asien (z.B. Bangkok, Hongkong, Kuala Lumpur, Singapur) oder am Golf (Abu Dhabi, Doha oder Dubai) steigt man voin den Maschinen aus Europa in die Maschinen nach Australien um.
Sie fliegen in Europa meist nachts ab, erreichen Südostasien am Nachmittag und kommen am übernächsten Tag frühmorgens in Australien an.

Westroute- via Amerika

Via Amerika, der Südsee und Hawaii kommt man nach Australien - z.B. mit der Air New Zealand. Die Maschinen verlassen Europa meist mittags. Abends steigen Sie in Amerika um und fliegen oberhalb des Pazifiks über die Datumsgrenze. Am übernächsten Tag landen sie morgens in Australien.
Diese Route eröffnet Stop-Over-Möglichkeiten in den USA und auf Hawaii.

Round the world

Mit sogenannten Rund-um-die-Welt-Tickets können Sie die beiden Flugrouten via Asien und Amerika kombinieren. Die einzige Fluggesellschaft, die einen Flug rund um die Welt via Neuseeland ermöglicht, ist die Air New Zealand. Angebote gibt es u.a. durch die Kooperationen von Qantas und anderen.

Gabelflug

Niemand muß unbedingt nach Sydney fliegen, wenn er nach Australien will. Sogenannte Gabelflüge bieten die Möglichkeit an einem Ort in Australien zu landen und von einem anderen Ort wieder nach Hause zu fliegen. Das kann durchaus sinnvoll sein. Z.B. wegen des Klimas.
Für eine längere Australien-Reise empfehlen wir im dortigen Frühjahr (September-November) eine Reise im Norden (Darwin / Cairns) zu beginnen und im Süden (Perth / Adelaide / Melbourne / Sydney) zu beenden. Im Herbst (März-Mai) sollte es dann von Süden nach Norden gehen.

Sitzplätze



Übersicht

Die Sitzplätz-Konfigurationen der Maschinen werden zum Teil auf der Homepage der Gesellschaft abgebildet. Vergleichen kann man die Informationen zur Bestuhlung einzelner Fluggesellschaften, z.B. bei Seatguru.
Seatguru - Sitzplatzkonfigurationen

Reservierung

First und Business Class: Die Sitzplatz-Vorreservierung ist Standard. Im Trend: Liegesitze, die auch zu vollwertigen Betten umgebaut werden können.
Economy Class: Der Lebensraum zwischen Stuhllehne und Stuhllehne liegt zwischen 77 und 86 cm. Nur bei den Plätzen vor den Ausgängen und den Videowänden ist mehr Platz. Allerdings vertreten sich dort nach ein paar Stunden auch viele Passagiere die Füsse.... Bei vielen Fluglinien können Sitzplätze auch für die Economy Class bereits im voraus (z.B. bei der Buchung oder beim Online-Einchecken) mitreserviert werden. Nicht überall bekommt man eine exakte Sitzplatznummer, aber es können Wünsche wie "Fenster und daneben" oder "möglichst weit hinten" geäßert werden. Aus rechtlichen Gründen behalten sich die Fluglinien (z.B. wegen kurzfristigem Maschinenwechsel) aber Änderungen vor.
Sollte Ihre Fluglinie keine Sitzplatz-Reservierungswünsche entgegen nehmen, bleibt immer noch eine Chance: Frühzeitig am Check-In erscheinen. Prüfen Sie ob Ihre Fluglinie die Möglichkeit anbietet auch online und/oder via Smartphone einchecken zu können und auf das Handy eine elektronische Bordkarte mit Sitzplatznummer zu erhalten.

Raucherplätze

Fehlanzeige. "No-Smoking" gilt z.B. auf allen Flügen nach Australien. Auch auf allen Inlandsflügen in Australien ist das Rauchen per Gesetz verboten.

Unterhaltung

Videospiele direkt am Sitzplatz gibt es vielfach auch in der Economy Class. Bei vielen Fluglinien läft ein Nachrüstungsprogramm für neue Sitze, in die individuelle Video-Bildschirme integriert sind. Bei den meisten Fluglinien darf man dies mittlerweile standardmäßig erwarten. Einige Fluggesellschaften ermöglichen es auch auf ausgewählten Maschinen während des Fliegens im Internet zu surfen.

Allgemeine Tips



Saisonphasen

In Anzeigen von Reise-Veranstaltern finden Sie häufig Preisangaben für Flüge mit dem Vermerk ab € xxxx. Diese Preise sind meistens für die preisgünstigste Saisonphase zwischen Anfang/Mitte April und Ende Juni. Am teuersten sind Australien-Flüge kurz vor Weihnachten. Die Preisdifferenz für die identische Flugstrecke kann über zu 500 Euro betragen. Wenn Sie zeitlich flexibel sind, lohnt es sich auf jeden Fall nach den exakten Terminen der einzelnen Saisonphasen zu erkundigen. Zwischen einzelnen Flugtagen lassen sich so mehrere hundert Euro sparen, wenn Sie den günstigeren Termin wählen. Aber Achtung: Auf diese Idee kommen Sie nicht alleine - Rechtzeitiges Vorbuchen bzw. Optionieren wird deshalb dringend empfohlen!

Verfügbarkeit

Erkundigen Sie sich immer, ob an Ihrem gewünschten Reisetermin auch Plätze in der gewünschten Kategorie verfügbar sind. Diverse Anbieter von Online-Flugbuchungen haben ihr Preis-Datenbank mit einer Abfrage über verfügbare Plätze (im Reise-Fachdeutsch: Vakanzen) gekoppelt.

Option

Lassen Sie sich das Angebot für ein paar Tage optionieren, um sicher zu gehen, dass Sie mit Ihrem Flugpreis fest kalkulieren können, falls Sie nicht sofort fest reservieren. Für Reisen zur Weihnachtszeit sollten Sie idealerweise schon im März/April eine Options-Reservierung vornehmen lassen. Die Flugpreise sind zu diesem Zeitpunkt meist noch nicht veröffentlicht. In der Regel können Sie nach deren Publikation entscheiden, ob Sie die Option fest reservieren möchten oder verfallen lassen wollen.

Wartelisten

Wenn Ihr "Lieblingsreisetermin" bereits ausgebucht ist, kann es sich trotzdem lohnen sich auf eine Warteliste eintragen zu lassen. Es ist allerdings ein kleines Glücksspiel: Ob Sie nachrücken können entscheidet sich meist erst zwei bis drei Wochen vor Abflug. Danach richten sich Ihre Chancen: Je nachdem wieviele Plätze z.B. für Gruppenreisen sicherheitshalber blockiert wurden, aber letztlich nicht abgenommen wurden und welche Position Sie in der Warteliste haben.

Charter- und Billigflüge

Charter-Flüge nach Australien werden bisher nicht angeboten.
Auch Billigflüge von Australien sind z.Z. nicht verfügbar, allerdings können Teilstrecken von Asien und den USA mit Billigfliegern (u.a. Tiger Airways oder Air Asia X ) geflogen werden.


Quicklinks: »Forum     »Newsletter     »FAQ     »Impressum     »Haftungsausschluss     »Kontakt

Hauptbereich vergrößern
Hauptbereich verkleinern