Umfrageergebnis von 10/2010



Frage des Monats: Wo glauben Sie steht der australische Dollar im Juni 2011?

Der australische Dollar notierte im Verlauf von 2010 deutlich über seinem langjährigen Mittel vor der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/09. Die kräftig angezogene Konjunktur in China führte zu einem Rohstoff-Boom auf dessen Welle der Aussie-Dollar immer weiter nach oben stieg. Wo führt das mittelfristig hin, fragten wir unsere Nutzer?

Ihre Meinung 
Klicks
%
Umfragestart:
02.10.2010 14:08
ca. 0,80 Euro
101
21.31%
ca. 0,75 Euro
122
25.74%
ca. 0,70 Euro
130
27.43%
ca. 0,65 Euro
88
18.57%
weiss nicht
33
6.96%
Summe
474
Last vote:
02.11.2010 17:50
Im Oktober 2010 war Griechenland finanziell bereits schwer krank und folglich auch der Euro angeschlagen. Weitere Patienten wie Irland, Portugal, Spanien und später auch Italien sollten den Euro in den kommenden Monaten weiter schwächen so das dieser tatsächlich, wie von den meisten Umfrageteilnehmern erwartet, im Korridor zwischen 0,70 und 0,75 Euro bewegte. Im Juli 2011 folgte dann ein Ausreisser auf das Rekordhoch von knapp 0,78 Euro. Noch spektakulärer ist der Kursverlauf zum Schweizer Franken verlaufen. Während der Euro sich mehr oder weniger auf dem Niveau zum Aussie-Dollar hielt, gewann der Schweizer Franken enorm an Wert, so dass an manchen Tagen im Sommer 2011 der Aussie-Dollar bereits unter 80 Rappen zu bekommen war.

Quicklinks: »Forum     »Newsletter     »FAQ     »Impressum     »Haftungsausschluss     »Kontakt

Hauptbereich vergrößern
Hauptbereich verkleinern