Logo Tourism Western Australia Die Information über Touren in den Kimberley in AUSTRALIEN-INFO.DE wird Ihnen präsentiert mit freundlicher Unterstützung von Tourism Western Australia.


Portrait



Neville Poelina
Authentische Einblicke in die spannende Kultur der Ureinwohner

Der Reiseveranstalter Uptuyu Aboriginal Adventures wurde von Neville Poelina, einem Stammesmitglied der Nyikina aus der Region um Broome gegründet. Der Name "Uptuyu" ist durchaus wörtlich zu nehmen, schließlich ist auch das Programm "up to you". Die kleine touristische Firma bietet genau das was viele Reisende suchen: Die Möglichkeit ihren Australien-Trip um Begegnungen mit Aboriginals bereichern zu können. Abseits der Hauptrouten entdecken Sie mit Neville in der Kimberley Region Geheimnisse, die ohne seine kenntnisreiche Reiseleitung dem westliche Auge verborgen bleiben. Neville wurde in den Kimberleys geboren und hat sein ganzen Leben dort verbracht. Er hat ein umfassendes Wissen über die faszinierende Flora und Fauna der Region und wird Ihnen garantiert einen unvergesslichen Aufenthalt bereiten.

  • "Wer das Land Nevilles und seiner Leute betritt, ist eingeladen, ein paar Tage an Nevilles Tisch zu sitzen, mit ihm zu arbeiten, zu jagen, zu fischen und Geschichten der Traumzeit zu teilen. Und man ist für diese Zeit Teil seiner Familie, mit seiner Frau Jo und seinen beiden Kindern Simon und Angelina."
    Zitat aus einem Artikel von Christian Bonk im Reisemagazin Tours 1/2008 "In Nevilles Netz" S.15 ff.
  • "Ein Guide wie Neville mit dem Wissen eines Aborigines ist eine unschätzbare Bereicherung auf einer an und für sich schon atemberaubenden Reise. Neville weiss zu jedem Kraut, zu jedem Strauch und jedem Baum eine Geschichte zu erzählen. Er erklärt, was als Medizin wogegen verwendet werden kann, welche Blätter als Schleifpapier für Bumerangs taugen oder mit welcher Rinde man unliebsame Gäste loswird, weil sie beim Verbrennen beissenden Gestank absondert. Und immer wieder sagt er: «Du nennst es Outback oder Wüste. Ich sehe aber meinen Supermarkt und meine Apotheke."
    Zitat aus einem Artikel von Roger Zedi im Schweizer Tagesanzeiger, "Ihr seht die Wüste wir sehen unseren Supermarkt", 1. Dezember 2008

Übernachtet wird in Udialla Springs im Oongkalkada Wilderness Camp im Bush Westaustraliens und unter sternenklarem Himmel. Das Camp liegt ca. 200km östlich von Broome und 100 km südostlich von Derby, in fantastischer Lage - direkt am Fitzroy River. Das Camp für Allradcamper ist relativ einfach mit Gemeinschaftsdusche und -toilette, ohne Stromanschlüsse. Jeder Stellplatz hat eine Feuerstelle, so dass Sie abends romantische Lagerfeueratmosphäre erleben können. Frische Quellen und Wasserlöcher, die zum Baden einladen, liegen in unmittelbarer Nähe.
 
Angeboten werden von den Reiseveranstaltern im deutschsprachigen Raum zwei Angebote für Selbstfahrer: Übernachtungen im Wilderness Camp und Tag-Along-Touren. Wir stellen beide Varianten nachfolgend vor.

Wilderness-Camp



3 Tage / 2 Nächte im Camp in Udialla Springs - mit dem eigenen Fahrzeug ab und bis Broome
 
Sie fahren mit Ihrem eigenen Allradfahrzeug nach Udialla und verbringen zwei Nächte im Camp, die garantiert eine unvergessliche Erfahrung sind. Am ersten Tag sollten Sie spätestens am Nachmittag das Camp erreichen, damit Sie sich noch bei Tageslicht einrichten und orientieren können. Am zweiten Tag können Sie drei der nachfolgenden sechs Ausflugs-Optionen wählen. Sie brauchen sich nicht im vorhinein festzulegen, sondern entscheiden dies je nach den aktuellen örtlichen Gegebenheiten mit Neville nach Ihrer Ankunft. Am dritten Tag verlassen Sie das Camp am Vormittag und setzen Ihre Reise individuell fort.
 
Die "Menükarte der Optionen" von Uptuyu

Informationsfilm



Oongkalkada Wilderness Camp - 5 min 30sec
 

In einem stimmungsvollen Video wird das Bushcamp an der Udialla Quelle vorgestellt, das in einer Region liegt die traditionellerweise auch als Oongkalkada Wilderness Camp bezeichnet wird.

Tag-Along-Touren




Exklusive "Tag-Along-Touren" für Selbstfahrer - in kleiner, individueller Gruppe.

Beispiel "Kimberley Backroads Tour": Neville führt von Broome im Begleitfahrzeug sechs Tage lang zu besonderen Orten - wie Udialla, Lower Liveringa, Mt Anderson, Jarlmadangah Burru Aboriginal Community, Jarlmadangah und schliesslich nach Fitzroy Crossing. Von hier aus können die Teilnehmer individuell weiterreisen, entweder zurück nach Broome, weiter nach Darwin oder entlang des Tanami Track nach Alice Springs. Ganz nach den Wünschen der Gäste stehen unter anderem Bush Tucker Food wie essbare Wurzeln, Samen oder Früchte sammeln, Fischen oder Bush Walking auf dem Programm.


Beratung und Buchung



Klicken Sie auf die Websites unserer Partner für weitere Informationen:
Deutschland Australia Plus
Karawane Reisen
Wangener Reisebüro
Österrreich Coco Tours
Schweiz Dreamtime Travel

Galerie



Durch Anklicken des jeweiligen Bildes öffnet sich eine vergrösserte Ansicht.
Uptuyu: Gyorn Gyorn Felsmalereien; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
Uptuyu: Boab; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
Uptuyu: Bushtucker; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.

Presseberichte




Artikel über Neville in deutschsprachigen Medien:
Tagesanzeiger (Schweiz) "Die stille Revolution im Australien der Aborigines" (Urs Wälterlin, PDF)
Tagesanzeiger (Schweiz): "Ihr seht die Wüste wir sehen unseren Supermarkt" (Roger Zedi) Bericht und Bilderstrecke
Wombat Magazin: "Tourismus als Hoffnung" (Urs Wälterlin)

Region Kimberley



Kimberley Die nördlichste Region Westaustraliens ist berühmt für seine Schönheit und Dramatik. Hier wurden durch die Naturgewalten in Jahrmillionen einmalige Landschaftsformen geschaffen. Z.B. Cable Beach bei Broome, mit seinen 22 Kilometern Länge einer der Top-3-Strände der Welt.
Broome
 
Einmalig auch die Kalksteinschluchten der Geiki Gorge oder Windjana Gorge oder der Boab Prison Tree.
Derby / Kimberley West
 
Kununurra ist das östliche Zentrum der Region und Ausgangspunkt für Touren zum Lake Argyle, dem größten Stausee Australiens und zum Massiv der Bungle Bungle im Purnululu Nationalpark. Diese Felsen, entstanden aus einem 350 Mio Jahre alten Bergmassiv, erwecken den Eindruck riesiger Bienenkörbe.
Kununurra / Kimberley Ost
 
Wer ein echtes Abenteuer erleben möchte, sollte sich das Erlebnis "Gibb River Road" nicht entgehen lassen. Auf der unbefestigten 670 km langen Straße fährt man quer durch den Norden der Kimberleys.
Routenbeschreibung Gibb River Road
Die Gibb River Road - Schritt für Schritt

Broschüren, Links und Kontakte



Porträt Ausführliches Porträt des Bundesstaates in AUSTRALIEN-INFO.DE (in Kooperation mit Tourism Western Australia)
Broschüren, Prospkete Kostenlos Informationsmaterial - Broschüren, Prospekte, Kataloge - über Westaustralien bestellen (in Kooperation mit Tourism Western Australia )
Websites Von Tourism Western Australia und AUSTRALIEN-INFO.DE empfohlene Websites:
Offizielle Internetseite von Tourism Western Australia mit Suchoptionen für Touren, Unterkünfte und Veranstaltungen, Landkarten, Beschreibungen der einzelnen Regionen u.v.m.
westernaustralia.com/de

Feature zur Kimberley-Region
westernaustralia.com/kimberley

Portal mit Unterkunftsverzeichnis für die einzelnen Regionen von Westaustralien
staywa.net.au

Internetseite der westaustralischen Nationalparkbehörde mit Beschreibung der einzelnen Nationalparks und Information zu Nationalparkgebühren und -pässen
calm.wa.gov.au

Tourismusverband der Aboriginal People mit Informationen zu Unterkünften und Touren der Ureinwohner
waitoc.com

Ministerium für die Angelegenheiten der Indigenous People: Erlaubnisse zum Durchfahren von Aboriginal Land können hier online beantragt werden (unter Land / Entry Permits)
dia.wa.gov.au

Literatur Rezensionen über Reiseliteratur für Westaustralien

 
 
Wir freuen uns über Ihre Hinweise für Updates und Erweiterungen dieser Seite.
Unsere Redaktion investiert viel Zeit in die Recherche um die Inhalte von AUSTRALIEN-INFO.DE aktuell, übersichtlich und korrekt zu halten. Trotzdem ist nicht auszuschliessen, dass Inhalte dieser Seite nicht tagesaktuell sind.

Sie können uns behilflich sein: Haben Sie Vorschläge zur Aktualisierung oder Erweiterung der Informationen auf dieser Seite? Fehlt ein wichtiger Verweis auf andere Informationsquellen (Internet-Links, Literatur etc.)? Bitte klicken Sie hier und senden Sie uns Ihre Hinweise. Im voraus vielen Dank.

Quicklinks: »Forum     »Newsletter     »FAQ     »Impressum     »Haftungsausschluss     »Kontakt

Hauptbereich vergrößern
Hauptbereich verkleinern